th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ-Kinosprecher Dörfler gratuliert Langhammer zu hoher europäischer Auszeichnung

Cineplexx-Gründer mit “International Exhibitor of the Year Award" auf der europäischen Kinomesse CineEurope in Barcelona geehrt

Im Rahmen der diesjährigen Kinomesse CineEurope in Barcelona wurde Christian Langhammer, der Gründer der Cineplexx International GmbH, gestern am 23.6.2016 mit dem Preis „Internationaler Kinobetreiber des Jahres“ prämiert. Die jährlich stattfindende Messe ist die größte und wichtigste Ausstellung der europäischen Kinobranche.

„Ich möchte Christian Langhammer im Namen der gesamten Branche herzlich gratulieren. Cineplexx ist ein innovatives und international agierendes österreichisches Kinounternehmen und hat einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass das Erlebnis ‚Kino‘  in den Mittelpunkt der Freizeitgestaltung gerückt wurde“, gratuliert der oberste Vertreter der Kinobranche in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Christian Dörfler.

Der Preis wird jedes Jahr an Kinobetreiber vergeben, die besondere Leistungen in Bezug auf Wachstum und Marktführung erbracht haben. Cineplexx hat in den vergangenen Jahren seine internationalen Aktivitäten kontinuierlich ausgebaut und dadurch eine Vorreiterrolle am europäischen Kinomarkt eingenommen.

„Dieser Preis ist nicht nur eine Auszeichnung für Cineplexx, sondern zeigt auch, dass österreichische Kinobetriebe sich im europäischen Spitzenfeld bewegen“, betont Dörfler. Dass man den internationalen Vergleich nicht scheuen muss, beweisen aber nicht nur Vorzeigeunternehmen wie Cineplexx, sondern auch die Ausstattung der 138 österreichischen Kinos. Alle 557 Säle verfügen über modernste Vorführtechniken und hochwertigste Soundanlagen. Zudem sind Kinos auch wichtige Impulsgeber für die regionale Entwicklung sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum. 

Zwischenbilanz 2016

Im ersten Quartal 2016 haben fast 4,5 Millionen Österreicherinnen und Österreicher die heimischen Kinos besucht, das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Rückgang von 2,7 Prozent. Zu den beliebtesten Filmen zählten bisher ZOOMANIA mit 386.186 Besuchern sowie THE REVENANT - DIE RÜCKKEHRER mit 352.191 Besuchern und DEADPOOL mit 333.597 Besuchern. „Aber das Kinojahr ist noch nicht vorbei und mit Blockbuster wie ICE AGE 5 - KOLLISION VORAUS (30.06.2016), PETS (28.07.2016) und GHOSTBUSTERS (5.8.2016) wird uns die Aufholjagd mit Sicherheit gelingen “, schließt Dörfler. (PWK479/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Bestbieterkriterienkatalog für öffentliche Auftraggeber

Um öffentliche Bau-Auftraggeber ‚vergabefit‘ zu machen, wurde von den Sozialpartnern ein Bestbieterkriterienkatalog erarbeitet. mehr

  • Archiv 2016

Vizepräsident Roth: Globalisierung ist zentraler Faktor für Wachstum und Wohlstand

Österreichs Wirtschaft steht zu TTIP – Weiterführung der Verhandlungen ist geboten mehr

  • Archiv 2016

Scheichelbauer-Schuster zu Arbeitsmarkt: Keine übereilten Schritte aber klare Fakten schaffen

Gewerbe und Handwerk hauptbetroffen – Wettbewerbsgleichheit durch Kontrollen – Konjunkturförderung sinnvolleres Mittel als „Grenzen dicht“ mehr