th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ-Exportpreis 2016: Drei Preisträger aus Tourismus und Freizeitwirtschaft

Hotel Goldener Berg ist Exportpreissieger 2016 - Silber ex-aequo für A Quechua Polo und Schladming Dachstein Tourismusmarketing

Beim Österreichischen Exportpreis, der Exporters´ Nite 2016, wurden gestern Dienstag wieder die besten Exporteure vor den Vorhang geholt. Im Rahmen einer hochkarätigen Gala im Museumsquartier in Wien würdigten Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und WKÖ-Präsident Christoph Leitl die überdurchschnittlichen Engagements und Erfolge österreichischer Unternehmer auf Auslandsmärkten mit den Exportpreisen 2016. Sieger in der Kategorie Tourismus und Freizeitwirtschaft und Exportpreissieger 2016 wurde das Hotel Goldener Berg aus Lech. Die Firma A Quechua Polo und Schladming Dachstein Tourismusmarketing erhielten ex aequo Silber für ihre besonderen Leistungen.

Tourismus leistet wesentlichen Beitrag zur heimischen Leistungsbilanz

„Es hat sich erneut bestätigt, dass der heimische Tourismus, der 2015 - gemäß Reiseverkehrsbilanz der Österreichischen Nationalbank (ÖNB)  - rund 16,5 Mrd. Euro an Ausgaben ausländischer Gäste in Österreich verzeichnet hat, einen wesentlichen Anteil zur österreichischen Leistungsbilanz beigetragen hat“, zeigt sich Petra Nocker-Schwarzenbacher, Bundesspartenobfrau der WKÖ-Bundesssparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, zufrieden. Hinter diesen beeindruckenden Zahlen, so Nocker-Schwarzenbacher, stünden tausende Unternehmen, die alle zum Erfolg der heimischen Tourismus-Branche beigetragen haben. Die Exportpreis-Verleihung, so die Tourismus-Sprecherin, biete eine perfekte Möglichkeit, Vorzeige-Unternehmen für ihre herausragenden Leistungen und Erfolge zu danken.

Besonders erfreut zeigt sich auch der Obmann des Fachverbandes der Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Siegfried Egger, dass der Sieger des Exportpreises 2016 aus dem Bereich der Hotellerie kommt. Das Hotel Goldener Berg ist ein Erfolgsbeispiel für einen österreichischen Betrieb, der mit Traditionsbewusstsein, viel Freude an Innovation und neuen, kreativen Ideen geführt wird.

Mit rund 92 Prozent ausländischen Gästen zählt das Hotel Goldener Berg zu den führenden Qualitätshotels Österreichs. Damit wird deutlich unterstrichen, welch bedeutenden Beitrag die Hotellerie für die Exportwirtschaft leistet. „Denn jeder ausländische Gast ist nicht nur künftiger Botschafter unseres Landes in aller Welt, sondern trägt auch zu einer positiven Außenhandelsbilanz bei“, so Egger abschließend. (PWK473/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

WKÖ begrüßt bessere Kontrollmöglichkeiten gegen missbräuchliche Krankschreibungen

„Mystery Shopping“-Richtlinie heute im Hauptverband beschlossen mehr

  • Archiv 2016

Oscar-Academy zieht Einspruch zurück

Stefan Zweigs „Vor der Morgenröte“ endgültig als Oscar-Nominierung bestätigt mehr