th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Vizekanzler Mitterlehner und WKÖ-Präsident Leitl verleihen Exportpreise 2016

Würdigung jener österreichischen Unternehmen, die durch ihr internationales Engagement den wirtschaftlichen Aufschwung in Österreich vorantreiben

Im Rahmen des Exporttages 2016 verliehen Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und WKÖ-Präsident Christoph Leitl am Dienstagabend im Wiener Museumsquartier bei der „Exporters´Nite“ die Exportpreise 2016 in sechs Kategorien. „Die Preise sind eine Auszeichnung für jene Unternehmen, die durch ihr erfolgreiches Engagement auf internationalen Märkten entscheidend zum Erfolg der heimischen Wirtschaft beitragen. Unsere Exportunternehmen sind ein Eckpfeiler für Wachstum und Arbeitsplätze in Österreich, ihre Technologien, Produkte und Dienstleistungen sind auf der ganzen Welt gefragt", sagte Mitterlehner. "Trotz eines schwierigen internationalen Konjunkturklimas haben unsere Exporteure im Vorjahr den fünften Exportrekord in Folge erwirtschaftet. Somit ist 'Made in Austria' derzeit begehrter denn je. Die heutigen Preisträger stehen für diese erfolgreiche Bilanz. Wir werden auch in Zukunft alle Hebel in Bewegung setzen, um die Rahmenbedingungen für heimische Exporteure zu verbessern und sie bei der Erschließung neuer Märkte zu unterstützen“, so Mitterlehner.

„Bei der Exporters´Nite stehen Österreichs Top-Exporteure im Mittelpunkt und wir würdigen mit den Exportpreisen deren überdurchschnittliches Engagement und ihre Erfolge auf internationalen Märkten. Symbolisch geht unser Dank an alle 55.000 österreichischen Exporteure, die mit ihren internationalen Erfolgen ein Lichtblick in wirtschaftlichen Zeiten sind. Wir nützen diesen Abend daher gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien, um uns zu bedanken und um ein starkes Zeichen zu setzen. Denn wer Erfolg hat, darf sein Licht nicht unter den Scheffel stellen, sondern muss auch gebührend gefeiert werden“, betonte WKÖ-Präsident Leitl in seiner Laudatio.

Die Exportpreissieger 2016 in den sechs Kategorien:

  • Kategorie Gewerbe & Handwerk
    GOLD: HENN GmbH & Co KG (Vorarlberg)
    SILBER: CROMA Pharma GmbH (Niederösterreich)
    BRONZE:  MHMS Mechatronic Solutions GmbH & Co KG (Tirol)

  • Kategorie Handel
    GOLD: Alfred Vesely Timber-Export e.U. (Wien)
    SILBER: Great Lengths Haarvertriebs GmbH (Steiermark)
    BRONZE:  Hirschalm GmbH (Niederösterreich)

  • Kategorie Industrie
    GOLD: Getzner Textil AG (Vorarlberg)
    SILBER: Trodat GmbH (Oberösterreich)
    BRONZE: Wacker Neuson Linz GmbH (Oberösterreich)

  • Kategorie Information & Consulting
    GOLD: ILF Consulting Engineers Austria GmbH (Tirol)
    SILBER: EFS Unternehmensberatung GmbH (Wien)
    BRONZE: Webgears GmbH (Vorarlberg)

  • Kategorie Tourismus & Freizeitwirtschaft
    GOLD: Berg Pfefferkorn GmbH & Co KG, Hotel Goldener Berg (Vorarlberg)
    SILBER: A Quechua Sports Academy GmbH (Steiermark)
    SILBER: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH (Steiermark)

  • Kategorie Transport & Verkehr
    GOLD: GlobeAir AG (Oberösterreich)
    SILBER: Condor Speditions Transport GmbH+Co KG (Salzburg)
    BRONZE:  Rail Cargo Austria AG (Wien)

Sonderpreise:

  • Für die erfolgreiche Internationalisierung erhielt die voestalpine AG den „Global Player Award 2016“.
  • Der „Expat Award 2016“ an eine Persönlichkeit, die sich als Leiter/in einer österreichischen Auslandsniederlassung um den österreichischen Außenhandel besonders verdient gemacht hat, ging an Georg Wachtel, der in seiner Karriere für die OMV AG im arabischen Raum für viele erfolgreiche Projekte verantwortlich zeichnet.
  • Der Award „Auslandsinvestor des Jahres 2016“,für die wichtigste internationale Betriebsansiedlung des Jahres in Österreich, ging an Boehringer Ingelheim. Das Unternehmen investierte mehr als eine halbe Milliarde Euro in den Standort Wien und wird mindestens 400 neue Jobs schaffen. (PWK465/BS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

WIFI Unternehmerservice: Gesundheit 50+ als Unternehmens-Chance

Bedürfnis nach gesundem Lebensstil und Fitness bei Best Agern bietet für Unternehmen große Chancen. Eine kostenlose Broschüre zeigt Fakten und Regeln auf. mehr

  • Archiv 2016

Athena Preis 2016: Anna Sievering und Kevin Jansky gewinnen

Aktuell 8.200 KFZ-Technikerlehrlinge in Österreich mehr

  • Archiv 2016

Wien und New York zeigen es vor: Auf dem Weg zu mehr Fair Play im Tourismus

Onlineplattform AirBnB öffnet erstmals Wege zu Registrierung der Vermieter – Wien mit gesetzlicher Registrierung europäischer Vorreiter mehr