th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Österreichischer Makler Datensatz: Der Einsatz bei Versicherungsunternehmen wird prämiert

Erstmalige Vergabe des OMDS Award am 17. August 2016, dem ersten Tag des 11. Expertentreffens im Rahmen des Forums Alpbach

„Zweckmäßig, neutral, standardisiert - das ist der Österreichische Makler Datensatz, kurz OMDS: Er stellt eine genormte Schnittstelle zur Datenübertragung, eine neutrale Lösung zum Datenaustausch zwischen Versicherungsunternehmen und Makler dar“, so Gunther Riedlsperger, Obmann des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Um die Notwendigkeit von OMDS zu unterstreichen und die Verwendung zu forcieren, prämiert der Fachverband für Versicherungsmakler der Versicherungsunternehmen, die bestmöglichste Umsetzung. Kriterien für die Beurteilung sind unter anderem:

• die Qualität der Bestands,- Schadens- und Provisionsdaten

• und der Service (Erhalt, Lieferung und Sicherheit der Lieferung)

Mittels Fragebogen haben die Versicherungsanstalten die Gelegenheit, bei der OMDS-Award Verleihung 2016 teilzunehmen. „Wir kontaktieren die Versicherungsunternehmen aktiv und fordern sie auf mitzumachen! Schließlich ist ihre Sichtweise notwendig für die Beurteilung. Die Wertung erfolgt durch die Jury, die sich aus den Mitgliedern des Arbeitskreises Technologie zusammensetzt. Eine objektive Beurteilung ist gewährleitest, da jedes Bundesland in unserem Arbeitskreis vertreten ist“, so Arbeitskreis Technologie-Leiter Siegfried Fleischacker. Die Vergabe des OMDS Awards findet erstmalig am 17. August 2016, dem ersten Tag des 11. Expertentreffens im Rahmen des Forum Alpbach, statt. 

Effiziente Zusammenarbeit von Maklern und Versicherungsunternehmen

Auch Fachverbandsobmann Riedlsperger begrüßt die Initiative rund um den Einsatz von OMDS und den OMDS-Award: „Datenübermittlung und Datenqualität sind seit geraumer Zeit Gegenstand der Diskussion zwischen Maklern und Versicherungsunternehmen. Je vollständiger die Daten sind, desto rascher und effizienter ist die Kundenbetreuung möglich. Diese Auszeichnung soll Versicherungsanstalten für eine noch effizientere Zusammenarbeit mit uns Makler motivieren.“ 

Der Österreichische Makler Datensatz (OMDS) ist die genormte Schnittstelle zur Übermittlung der Bestandsdaten von Versicherungsunternehmen zu den Maklern. 

Die Struktur des OMDS – also jene Daten die zwischen Versicherungsanstalt und Makler getauscht werden können – wurde im Einvernehmen zwischen dem Fachverband der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten und dem Versicherungsverband Österreich festgelegt. (PWK366/JR)

Gunther Riedlsperger, Obmann der Fachverbands der Versicherungsmakler, und Siegfried Fleischacker, Leiter des Arbeitskreises Technologie im FV
Gunther Riedlsperger, Obmann der Fachverbands der Versicherungsmakler, und Siegfried Fleischacker, Leiter des Arbeitskreises Technologie im FV

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2015

Transporteure fordern temporäre Aufhebung der Lenk- und Ruhezeitenbestimmungen und Fahrverbote

Fachverbandsobmann Danninger: „Außergewöhnliche Flüchtlingssituation erfordert rasche Maßnahmen“ mehr

  • Archiv 2016

Einzelhandels-Jahresbilanz 2015 zeigt ein Bild von Licht und Schatten

1,4% nominelles Umsatzplus – Handelsobmann Buchmüller: „Nominelles Umsatzplus kommt nicht immer an“ – Weiter steigende Beschäftigtenzahlen im Einzelhandel mehr

  • Archiv 2016

WKÖ begrüßt Weiterführung der E-Auto-Förderung für Betriebe

Förderprogramm wegen großer Nachfrage wieder ab heute verfügbar – Topf mit 7,5 Mio. Euro gefüllt mehr