th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Berufs-Europameisterschaft EuroSkills 2020 findet in Graz statt

WKÖ-Präsident Leitl: Auszeichnung und Bestätigung für österreichische Duale Ausbildung und bisheriges hervorragendes Abschneiden der österreichischen Teilnehmer

Graz wird Austragungsort der Berufs-Europameisterschaften EuroSkills 2020! „Das ist ein toller Erfolg für die Steiermark im Speziellen und für Österreich im Ganzen“, freut sich Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), über die heutige Bekanntgabe durch die EuroSkills-Organisation. „Die Austragung der Berufs-Europameisterschaften ist einerseits Auszeichnung für Österreich und unser Duales Ausbildungssystem und andererseits wird dadurch auch das bisherige hervorragend Abschneiden der österreichischen Teilnehmer bei vergangenen internationalen Berufswettkämpfen honoriert - schließlich ist Österreich amtierender Europameister.“  Das Grazer Organisationsteam rund um den steirischen WK-Präsidenten Josef Herk konnte die finale Entscheidung gegen die Hauptstadt der Top-PISA-Nation Finnland, Helsinki, gewinnen und holt somit erstmals seit 1983 wieder einen internationalen Berufswettbewerb nach Österreich.

EuroSkills-Vergabe an Österreich kommt zur rechten Zeit

„Die Vergabe der Austragung der Europameisterschaften an Österreich kommt gerade in der aktuellen Bildungsdebatte zur rechten Zeit und ist das richtige Signal, um das grundsätzlich positive Image der über 200 Lehrberufe in Österreich noch stärker aufzupolieren“, so Leitl. Auch wenn der Trend derzeit in Richtung weiterbildende Schulformen nach der Pflichtschule gehe, ist die Lehre nach wie vor eine der attraktivsten Ausbildungsformen. Leitl: „Eine aktuelle market-Umfrage unter österreichischen Lehrlingen aller Branchen bescheinigt sowohl der Lehrlingsausbildung allgemein als auch den Ausbildungsbetrieben Bestnoten.“ 92% der befragten Lehrlinge würden Freunden ihren Arbeitgeber als Lehrbetrieb weiterempfehlen, 94% geben ein „Sehr Gut“ oder „Gut“ für das Betriebsklima und 91% benoten ihre Chefs mit „Sehr Gut“ oder „Gut“.

Finanziert wird EuroSkills 2020 von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem Land Steiermark, der Stadt Graz und der Bundesregierung. SkillsAustria koordiniert als Zentrum für Berufswettbewerbe innerhalb der WKO die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe, deren Sieger Österreich bei EuroSkills und WorldSkills vertreten. (PWK289/BS)

Mission completed: die rot-weiß-rote Delegation in Göteborg jubelt über den Zuschlag für die EuroSkills 2020 (Foto: WKO Steiermark)
Mission completed: die rot-weiß-rote Delegation in Göteborg jubelt über den Zuschlag für die EuroSkills 2020 (Foto: WKO Steiermark)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Rohrmair-Lewis ad Budget: „Erstem wichtigen Schritt muss dauerhafte Schuldentrend-Umkehr folgen“

JW sieht „Budget im Pfad“, mahnt aber echten und dauerhaften Schuldenabbau ein - Dringende Reformen bei Kostentreiber Pensionen und Arbeitsmarkt längst überfällig. mehr

  • Archiv 2016

USA: Erholung der Halbleiterindustrie 2017

Starkes Interesse an österreichischen Innovationen auf Nordamerikas Halbleitermesse Semicon West mehr

  • Archiv 2016

Knill: Forderungen der Metaller-Gewerkschaften realitätsfremd

 KV-Verhandlungen Maschinen- und Metallwarenindustrie holprig gestartet mehr