th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

2.700 Interessierte bei den „Gründertagen“ der Wirtschaftskammern

Gründerservice ist Anlaufstelle Nummer 1 für Österreichs Gründerinnen und Gründer

Vom 8. bis 16. April gingen bereits zum achten Mal die jährlichen "Gründertage" der Gründerservices der Wirtschaftskammern über die Bühne. Insgesamt rund 2.700 Interessierte nutzten die Gelegenheit, sich bei kostenlosen Veranstaltungen in ganz Österreich über Unternehmensgründung und Selbstständigkeit zu informieren. Auf sie warteten die  wichtigsten Infos rund um die Themen Businessplan, Finanzierung und Förderung, rechtliche Voraussetzungen oder Schritte der Gründung. 

Online-Mindestumsatzrechner erweitert 

Eines der erfolgreichsten Online-Tools des Gründerservice – der Mindestumsatzrechner, mit dem man den unbedingt erforderlichen Umsatz ermitteln kann, der für die Deckung der privaten Ausgaben, der kommenden Fixkosten und der voraussichtlichen Betriebskosten notwendig ist - wurde einem Relaunch unterzogen. Die Online-Mindestumsatzberechnung ist eine grobe Überblicksrechnung und erleichtert einen realistischen Blick auf die finanziellen Herausforderungen in der Selbstständigkeit. Ab sofort können den Rechner nun auch kleinere Gesellschaften mit bis zu drei hauptberuflichen Gesellschaftern nutzen. Es können in der Berechnung bis zu drei individuelle Unternehmerlöhne berücksichtigt werden. 

Gründerservice: Die Anlaufstelle Nummer 1 für Österreichs Gründer 

Ganzjährig professionelle Beratung für den Start ins Unternehmertum bietet das Gründerservice mit kostenlosen, individuellen Beratungsgesprächen und Workshops in ganz Österreich. An den über 90 Standorten gab es 2015 österreichweit 218.400 Kontakte, 46.700 Beratungen und 41.200 elektronische Gewerbeanmeldungen.  (PWK286/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Schere zwischen Fachkräftemangel und hoher Arbeitslosigkeit geht weiter auf

Gleitsmann: Entlastung der Wirtschaft und praxistaugliche Bildungsangebote müssen Priorität haben mehr

  • Archiv 2015

WIFI International exportiert Erfolgsmodell Duale Ausbildung als Rezept gegen Fachkräftemangel

Kombination von Berufsschule und Lehre im Betrieb sichert Fachkräfte auch im Ausland - Erste Lehrabsolventen nach österreichischem Vorbild am Mexiko-Standort der Firma Alpla mehr

  • Archiv 2015