th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Am 19. April ist Weltfondstag – Investmentfonds bieten attraktive Ertragschancen

Die gewerblichen Vermögensberater in ganz Österreich informieren über die unterschiedlichen Investitionsmöglichkeiten

„Das Geld am Sparbuch wirft keine Erträge mehr ab. Es zu Hause zu horten, macht aber wenig Sinn. Investmentfonds bieten nach wie vor attraktive Ertragschancen bei einem vertretbaren Risiko“, erklärt Michael Posselt, gewerblicher Vermögensberater und Obmann-Stellvertreter des Fachverbands Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), anlässlich des Weltfondstags am 19. April.

Der Weltfondstag geht zurück auf den „Vater des Investmentfonds“, den niederländischen Kaufmann Adriaan van Ketwich. Er gründete 1774 das erste Gemeinschaftsvermögen „Eintracht macht stark“. Sein Geburtstag war der 19. April 1744. Daher findet alljährlich am 19. April der Weltfondstag statt. 

Mit Fonds können Portfolios für die unterschiedlichsten Risiko- und Ertragsanforderungen der Kunden zusammengestellt werden. Besonders geeignet sind aktiv gemanagte Mischfonds oder Multi-Asset-Fonds, die das Kapital der Anleger je nach Marktlage in verschiedene Anlageklassen (wie z.B. Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Cash) investieren und so attraktive Renditechancen bei eingeschränktem Risiko bieten. „Damit erreicht man aktive Vermögensverwaltung für jede Geldbörse“, erläutert Posselt.

„Besonders geeignet sind Fonds für den Vermögensaufbau - insbesondere hinsichtlich der notwendigen privaten Altersvorsorge. So kann man auch mit regelmäßigen kleinen Einzahlungen auf den internationalen Kapitalmärkten mitspielen und sich Vermögen aufbauen. Dabei bleibt das Risiko zumindest am Beginn beschränkt, weil man bei kurzfristigen Kursrücksetzern auch durch niedrigere Einstiegskurse profitiert und sich die Kurse zumeist rasch wieder erholen. Zusätzlich greifen bei der Altersvorsorge auch Steuervorteile. Die fondsgebundene Lebensversicherung bietet die Chance auf ein attraktives Zusatzeinkommen in der Pension. Die gewerblichen Vermögensberater in ganz Österreich informieren gerne persönlich über die unterschiedlichen Investitionsmöglichkeiten“, so Posselt. (PWK264/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

JW-Rohrmair-Lewis zu Tax Freedom Day: “Endlich für notwendige Reformen sorgen“

Tax Freedom Day am 21.8. belegt: Steuer- und Abgabenlast in Österreich erneut auf Rekordhoch -  Junge Wirtschaft fordert Kurswende durch umfassende Reformschritte mehr

  • Archiv 2016

FEEI: Bestbieterprinzip muss für alle Branchen verpflichtend sein

Bei komplexen nicht standardisierten Vergabeverfahren ist Bestbieterprinzip immer die bessere Wahl - Umdenken gefordert: Lebenszykluskosten als zentraler Bestandteil für öffentliche Vergaben mehr

  • Archiv 2016

Höhere Treibstoffsteuern brächten das System zum Kippen

Bundesspartenobmann Klacska: Drehen an Steuerschraube wäre in vielfacher Hinsicht kontraproduktiv und schädlich mehr