th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKO-Hotellerie und Zukunftsinstitut: Neues Handbuch ‚Hotel der Zukunft‘

WKÖ-Hotellerie-Sprecher Egger: Gesellschaftstrends verändern Reiseverhalten

„Gesellschaftstrends verändern das Reiseverhalten und damit einhergehend die Erwartungen und Bedürfnisse unserer Gäste. Wer sich als Hotelier diesbezüglich informiert und am Ball bleibt, wird auch in Zukunft die Nase vorne haben“, zeigte sich Siegfried Egger, WKÖ-Hotellerie-Obmann, Donnerstagabend, in Anwesenheit hochkarätiger Gäste, wie unter anderem Hotelière und WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz, überzeugt. Anlass war die neue und vierte Ausgabe des erfolgreichen Handbuches ‚Hotel der Zukunft‘, die der Fachverband Hotellerie gemeinsam mit dem Zukunftsinstitut Österreich (ZI Österreich) in der Sky Lounge der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in Wien präsentierte.  

Das Handbuch mit dem Titel ‚Hotel der Zukunft - Das empathische Hotel‘, beschreibt den laufenden Wandel von Hotels wie auch Gästen und setzt sich unter anderem mit den Megatrends Mobilität und Digitalisierung und auseinander. Die Buch-Autoren Harry Gatterer und Christiane Varga vom ZI Österreich sprechen von nie dagewesenen Chancen und Möglichkeiten, das Reisepublikum zu begeistern: “Die Ansätze im Buch helfen zu verstehen und Themen anders zu betrachten. Denn es wird immer schwieriger, tiefgreifende Erinnerungen zu schaffen”. 

Das Handbuch ist Teil der umfassenden Service- und Partnerplattform Hotel der Zukunft’, die gemeinsam mit starken Partnern aus der Privatwirtschaft Antworten auf Fragen zum Hotel der Zukunft geben – dazu gehören Alcatel-Lucent Enterprise, card complete, Geberit, Herold, Hollu, Keuco, Klasse Wäsche und Miele. Als Thinktank steht das renommierte Zukunftsinstitut Österreich zur Seite. Die Handbücher stehen auf www.hotelderzukunft.at zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Fachverband Hotellerie

Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt 17.000 Beherbergungsbetriebe mit 1,05 Millionen Betten. Mit über 37 Millionen Ankünften und knapp 132 Millionen Nächtigungen leistet die heimische Hotellerie einen wesentlichen Beitrag zur direkten und indirekten Wertschöpfung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Höhe von rund 48,8 Milliarden Euro. Das sind 14,8 Prozent des BIP. (PWK228/PM)

v.l: Matthias Koch (Geschäftsführer Fachverband Hotellerie, Harry Gatterer (Geschäftsführer Zukunftsinstitut Österreich), WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz, Siegfried Egger (Obmann Fachverband Hotellerie) /credit: Florian Wieser
v.l: Matthias Koch (Geschäftsführer Fachverband Hotellerie, Harry Gatterer (Geschäftsführer Zukunftsinstitut Österreich), WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz, Siegfried Egger (Obmann Fachverband Hotellerie) /credit: Florian Wieser

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2015

Wolfgang K. Göltl übergibt alle Wirtschaftskammerfunktionen an die nächste Generation

Der Wiener Göltl stand dem Fachverband Finanzdienstleister seit dessen Gründung vor und blickt auf 15 Jahre erfolgreiche Arbeit als Interessenvertreter zurück   mehr

  • Archiv 2016

WIFI Österreich übernimmt Vorsitz der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ)

Ziele: Stärkung  von LLL, Sichtbarmachung non-formaler Qualifikationen und Qualitätsförderung in der Erwachsenenbildung. mehr