th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Direktverbindung Wien-Hongkong gut für Wirtschaftskontakte und Tourismus

Wirtschaftsdelegierter Schierer: Hongkong ist Drehscheibe für die gesamte Region – Österreichs Exporte nach Hongkong um knapp neun Prozent gestiegen.

Ab September wird es wieder fünf Mal die Woche Direktflugverbindungen zwischen Wien und Hongkong, angeboten von Austrian Airlines, geben. „Dass Hongkong nun die dritte Destination in China – nach Peking und Shanghai – ist, die von Österreich direkt erreicht werden kann, zeigt die Bedeutung Hongkongs als Drehscheibe für die gesamte Region“, betont Christian Schierer, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Hongkong.

Zu erwarten sei dadurch auch eine Intensivierung der Kontakte zwischen österreichischen Unternehmen und Partnern in Hongkong und Südchina. „Aber nicht nur die gegenseitigen Wirtschaftsbeziehungen werden durch die neue Verbindung gestärkt, auch der Tourismus in beide Richtungen wird belebt werden“, so Schierer. 

Derzeit sind über 230 österreichische Firmen mit Niederlassungen oder Repräsentanzen in Hongkong vertreten. Der bilaterale Handel zwischen Österreich und Hongkong läuft hervorragend. Während die österreichischen Exporte nach China im Vorjahr auf hohem Niveau stagnierten (letztverfügbare Zahlen: -0,9% für die Periode I-XI/2015), legten sie im gleichen Zeitraum nach Hongkong um +8,6%  auf über 500 Millionen Euro zu. (PWK176/BS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Exporttag 2016: Die Welt zu Gast in der Wirtschaftskammer Österreich

WKÖ-Präsident Leitl: Unsere 55.000 Exportunternehmen bilden Brücken in andere Länder - Export bleibt Motor des österreichischen Wohlstandes. mehr

  • Archiv 2016

Aktuelle Studie belegt: Vereinsfeste schaden dem traditionellen Wirtshaus massiv

Gastro-Obmann Pulker fordert faire Wettbewerbsbedingungen: „Gleiches Recht für alle!“ mehr

  • Archiv 2016

FEEI: Österreich braucht mehr F&E in den Schlüsseltechnologien der Zukunft

Elektro- und Elektronikindustrie erneuert Forderung nach 200 Millionen Euro Forschungsförderung aus den Mitteln der Frequenzsteigerung mehr