th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Was wissen Sie über Ihre Kunden?“ – Die Berufsgruppe Kreditauskunfteien am E-Day:16

Kreditauskunfteien-Branchensprecher Führer: „Auch das ist Sicherheit: Bonitätsauskünfte als wesentliches Instrument eines funktionierenden Wirtschaftslebens“

Der E-Day ist der größte und bekannteste E-Business-Event der Wirtschaftskammer Österreich. Unter dem Motto „Unternehmen Sicherheit – im Spannungsfeld von Mensch und Technik“ findet der E-Day 2016 am 3. März in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 63, sowie als Web-Event mit Livestreams auf www.eday.at statt. Im Mittelpunkt stehen die vielen Aspekte von Sicherheit im Unternehmen – von der Online-Welt über Daten- und Investitionssicherheit bis zu Sicherheitsschulungen der Mitarbeiter und Recht im Internet.  

Der Fachverband Finanzdienstleister präsentiert heuer am E-Day gemeinsam mit der Bundessparte Information und Consulting die Berufsgruppe der Kreditauskunfteien.

Roland Führer ist seit 2010 Vorsitzender des Fachausschusses der Kreditauskunfteien im Fachverband Finanzdienstleister und er hält fest: „Bonitätsauskünfte sind ein wesentliches Instrument eines funktionierenden Wirtschaftslebens.“ 

Erfahren Sie mehr über den Berufszweig "Auskunfteien"

Branchensprecher Führer lädt herzlich dazu ein, unter dem Motto „Was wissen Sie über Ihre Kunden?“ mehr über den Berufszweig der Auskunfteien und deren Tätigkeit zu erfahren: „Kommen Sie am 3. März zum E-Day in das Haus der österreichischen Wirtschaft in Wien-Wieden. Im Saal 4 informiere ich gemeinsam mit Gerald Waffek von 12:30 bis 14:00 Uhr über unsere Dienstleistung. In der anschließenden Podiumsdiskussion sind Sie eingeladen, mit uns über Ihre Erfahrungen zu sprechen.“ 

Neben Branchensprecher Führer, der am E-Day:16 die Herausforderungen der Zukunft analysiert, wird Gerald Waffek den technischen Ablauf und das Zustandekommen von Bonitätsauskünften näher erklären. Abgerundet wird der Block dann mit einer offenen Diskussionsrunde, wo Peter Stanzer, Karin Meier-Martetschläger, Stephan Trauttenberg und Alexander Hartner am Podium als Kunden von Kreditauskunfteien über ihre Erfahrungen und den praktischen Nutzen von Bonitätsauskünften berichten.   

Checkliste als Konsumenten-Service

Als besonderes Service für Konsumenten wurde im Fachausschuss Kreditauskunfteien die Checkliste zur Selbstauskunft zur finanziellen Bonität erstellt. Diese Checkliste erklärt leicht verständlich und übersichtlich das Recht auf kostenlose Selbstauskunft, Berichtigung und die Konsequenzen einer Löschung. Auf der Kundenseite des Fachverbands Finanzdienstleister steht diese Checkliste auf www.wko.at/pro-kunden zum kostenlosen Download bereit. 

Insgesamt erwarten die Besucherinnen und Besucher am E-Day:16 am 3. März in der WKÖ mehr als 70 Vortragende und 40 Aussteller. Die Teilnahme ist kostenlos, Programmübersicht und Anmeldung sind auf www.eday.at zu finden. (PWK119/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Oligopol der Online-Buchungsplattformen: Wettbewerbssituation bleibt kritisch

Obmann Egger: Fachverband Hotellerie setzt sich weiterhin für Wahrung der unternehmerischen Freiheit ein mehr

  • Archiv 2016

Scheichelbauer-Schuster: Handwerkerbonus läuft gut!

Nach vier Monaten bereits die Hälfte des Fördervolumens ausgeschüttet mehr