th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

USA: Jahresrückblick und Vorschau 2016

Die WirtschaftsOskar-Gewinner FACC, opvizor und voestalpine rechnen mit einem ausgezeichneten Jahr 2016 auf dem amerikanischen Markt.

Die österreichische Exportwirtschaft blickt auf dem amerikanischen Markt auf ein erfolgreiches Jahr 2015. „Die fulminante Steigerung von 19 Prozent der österreichischen Exporte in den ersten neun Monaten katapultierte die USA heuer erstmals auf Platz zwei der wichtigsten österreichischen Exportdestinationen. An dieser Spitzenplatzierung des amerikanischen Marktes für österreichische Unternehmen wird sich auch 2016 nichts ändern“, betont Rudolf Thaler, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Los Angeles. Garanten dafür seien der starke Dollar, das Innovationsfeuerwerk österreichischer Unternehmen in allen Sektoren, gepaart mit der starken Firmenpräsenz vor Ort und ein rund laufender amerikanischer Wirtschaftsmotor, der das Wirtschaftswachstum mit überdurchschnittlichen Werten im Vergleich zum europäischen beschleunigt.  

Thaler: „Österreichische Unternehmen sind auf dem hochkompetitiven amerikanischen Markt in ihren Nischen Technologieführer und Trendsetter, die sich mit ihren Neuheiten gegen stärkste Konkurrenz behaupten.“ Die vormaligen Gewinner des USA-Biz-Award FACC, opvizor und der voestalpine-Konzern ziehen eine Bilanz über das abgelaufene Jahr und werfen einen Blick in die Zukunft. Der USA-Biz-Award, der WirtschaftsOskar der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA; wird jährlich parallel zu den Film-Oscars der Academy of Motion, Picture Arts and Sciences vom AußenwirtschaftsCenter Los Angeles für Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen am US-Markt vergeben.  

Starker Aufwind für FACC

Der Verbundstoffspezialist FACC AG verzeichnete 2015 ein Wachstum bei Lieferungen nach Nordamerika. Der Aufwind ergab sich durch steigende Produktionsraten bei den Verkehrsflugzeugen von Boeing, bei denen FACC mit Aerostructures vertreten ist und im Business Jet Markt, wo die Oberösterreicher komplette Kabinen liefern. Das Geschäftsfeld Wartung und Maintenance, vorrangig die Nachrüstung mit treibstoffsparenden Winglets, in das FACC in den Vorjahren stark investiert hat, war bedingt durch die niedrigen Treibstoffpreise zwar rückläufig, hat aber ein neues Fundament in der Beziehung zu Aerospace Gigant Boeing gelegt. Pläne von Boeing sehen vor, in Europa mit FACC gemeinsam Forschung betreiben und in China die Beziehung von FACC zu ihrem Mehrheitseigentümer in der Bearbeitung dieses größten Wachstumsmarktes der Luftfahrt nutzen zu wollen. Für 2016 erwartet FACC weiteres Wachstum am US-Markt durch Produktionsratensteigerungen bei den Flugzeugprogrammen Boeing 737 und 787.

Der WirtschaftsOskar Gewinner der Jahre 2012 in der Kategorie Innovation und 2015 in der Kategorie Investition sieht in der amerikanischen Wirtschaft mit ihrem überdurchschnittlichem Wachstum im Vergleich zu Europa und dem Rest der Welt sowie einem starken US-Dollar eine große Chance. Herausforderungen bestehen jedoch im Druck der Kunden, Kostenreduktionen bei laufenden Programmen umzusetzen.  

opvizor verdreifachte den US-Umsatz

Das Software-Unternehmen opvizor GmbH war WirtschaftsOskar Gewinner 2015 in der Kategorie Startup und blickt auf ein ausgezeichnetes Jahr zurück: Der Umsatz im Vergleich zu 2014 wurde bei gleichzeitiger Kostensenkung nahezu verdoppelt, wobei knapp zwanzig Prozent auf den US-Markt entfielen: Dies entspricht einer Verdreifachung des Umsatzes gegenüber 2014. Da bereits eine Reihe von Gesprächen für Deals im kommenden Jahr stattfinden, rechnet das Wiener Startup damit, diese starken US-Wachstumsraten des heurigen Jahres 2016 zu toppen. Im letzten Quartal 2015 wurde eine Produkterweiterung gestartet, die Lösungen um umfangreiche Echtzeitanalysen des Rechenzentrums erweitert und nun auch Neukunden angeboten wird.  

voestalpine peilt bis 2020 Drei-Milliarden-Euro-Umsatzziel an

Der voestalpine-Konzern ist in den USA mit rund 46 Standorten präsent und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014/15 mit über 2.300 Mitarbeitern einen Umsatz von 810 Mio. Euro. Der Bau der Direktreduktionsanlage in Corpus Christi, Texas ist mit einem Investitionsvolumen von 550 Millionen Euro die größte jemals getätigte Investition der voestalpine im Ausland und eines österreichischen Unternehmens in den USA. voestalpine wurde dafür mit dem WirtschaftsOskar 2013 in der Kategorie Investition ausgezeichnet. Das Projekt ist plangemäß zu 80 Prozent realisiert und wird 2016 mit der jährlichen Produktion von zwei Millionen Tonnen HBI (Hot Briquetted Iron) in Betrieb gehen. Auch in den 2014 eröffneten Produktionsstandort für höchstfeste Karosserieteile in Cartersville wird weiter investiert - nach Fertigstellung der Endausbaustufe 2018 werden dort 220 Mitarbeiter beschäftigt sein. Bis 2020 plant die voestalpine für den NAFTA-Raum inkl. USA eine Verdreifachung des Umsatzes von aktuell einer auf künftig drei Milliarden Euro. Der stahlbasierte Technologie- und Industriegüterkonzern ist ein globaler Player beispielsweise im Automotive, Erdöl- und Gassektor sowie der Weltmarktführer für Weichentechnologien und Spezialschienen, was kürzlich bei Nordamerikas größter Eisenbahnmesse Railway Interchange in Minneapolis, Minnesota eindrucksvoll präsentiert wurde.  

WirtschaftsOskar-Nominierungen 2016 stehen am 13.1. fest

Der österreichische Oscar-Beitrag Goodnight Mommy (Ich seh ich seh) schaffte es nicht auf die Shortlist der Academy, aus der am 14. Jänner von der Academy in Hollywood die nominierten Filme für den Auslandsoscar bekannt gegeben werden. Unabhängig davon sind österreichische Unternehmen mit ihren herausragenden Spitzenleistungen am US-Markt WirtschaftsOskar !

Die nominierten Unternehmen für den WirtschaftsOskar gibt das AußenwirtschaftsCenter Los Angeles am 13. Jänner bekannt und die Gewinner am Freitag, 26. Februar. Am darauffolgenden Sonntag werden in Hollywood bei der Oscar-Gala der Academy die Kuverts mit den Oscar-Preisträgern geöffnet werden. (PWK1010/BS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

WKÖ-Wirtschaftsbarometer: Fortsetzung der Erholung - stabile Entwicklung

Leitl: Für schnellere Erholung und Senkung der Arbeitslosenzahl braucht es Maßnahmen der Politik, wie Senkung der Körperschaftssteuer und Motivationsanreize für Investitionen mehr

  • Archiv 2016

„Effort Sharing“: WKÖ kritisiert zu hohe CO2-Reduktionsvorgaben für Österreich

Kommissionsvorschlag bestraft Vorreiter – Kriterien falsch gewählt mehr

  • Archiv 2015

„Haben Sie Feuro?“ Einfach sicher spenden jetzt neu in mehr als 3.000 Trafiken in ganz Österreich

Spenden ohne Abzüge: Mit Feuro e-donation kommen die Beträge in Höhe von 5 bis maximal 100 Euro ohne Abzüge bei den Hilfsorganisationen an mehr