th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Fachverband Finanzdienstleister bringt neue Service-Webseite für Kreditvermittler

Umsetzung der Wohnimmobilienkreditvertragsrichtlinie bringt Neuerungen – Checklisten, Umsetzungsbeispiele für Gewerbliche Vermögensberater auf der neuen Info-Webseite

Ab sofort finden sich alle Änderungen, die sich für Kreditvermittler aufgrund der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditvertragsrichtlinie ergeben, auf der neuen Webseite des Fachverbandes Finanzdienstleister der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) mit der URL www.wko.at/finanzdienstleister/kreditvermittlung

Zu den neu veröffentlichten Dokumenten gehören unter anderem der umfangreiche Artikel „Die Kreditvermittlung“ und Checklisten, Beispiele und Vordrucke individualisiert für die drei Tätigkeitsvarianten der Kreditvermittlung: „Gebunden“, „Ungebunden“ oder „Unabhängig“.

Ab 21. März: Neue Rechtsvorschriften für Kreditvermittlung

„Denn ab 21. März gelten für die Kreditvermittlung – sowohl von Personal- als auch von Hypothekarkrediten - neue Rechtsvorschriften“, informiert Hannes Dolzer, Obmann des Fachverbands Finanzdienstleister: „Um die praktische Umsetzung möglichst problemlos zu gestalten, hat der Fachverband Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich diese Checklisten, Vordrucke, Beispiele sowie einen umfangreichen Info-Artikel erarbeitet“, so Branchensprecher Dolzer.

„Mit der neuen, informativen Webpräsenz bieten wir eine gute Übersicht über alle Neuerungen. Es ist mir  ein persönliches Anliegen, unsere Mitgliedsbetriebe früh, und umfassend über die gesetzlichen Änderungen zu informieren“, betont Obmann Dolzer. (PWK100/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Gastronomieobmann Pulker: „Brot und Spiele für das Volk, Geld für die Parteien“

Fachverband kritisiert Parteienfinanzierung auf Kosten der Wirte und Steuerzahler mehr

  • Archiv 2015

Leitl vor Wirtschaftsparlament: „Hände weg von weiteren Belastungsideen“

Entbürokratisierung, Investitionsanreize und Unternehmensfinanzierung sind Schwerpunkte für 2016 – „Mit positiven Lösungen Österreich wieder an die Spitze bringen“  mehr

  • Archiv 2016

IMAS-Studie im Auftrag des WIFI: Durchlässigkeit der Bildungswege fördert lebenslanges Lernen

77 % der Österreicher erachten Bildungsdurchlässigkeit als sehr bzw. einigermaßen wichtig. - Wichtigste Maßnahmen: Bildungskonto, Lehre mit Matura, Studium auch ohne Matura mehr