th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Lohn- und Gehaltsabschluss für die Industriellen Hersteller von Produkten aus Papier und Karton

Fachverband PROPAK: Anhebung der Mindestlöhne und -gehälter um  1,55 % - IST- Löhne um 1,35%

Am 8.2.2016  haben sich der Fachverband PROPAK und die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-DJP) nach vier langen und schwierigen Verhandlungsrunden auf eine Anhebung der Mindestlöhne und -gehälter um  1,55 % geeinigt.  Die IST-Löhne und Gehälter erfahren eine Anhebung um 1,35 %.

Der Abschluss betrifft knapp 9.500 Beschäftigte der Industrie, wird mit 1. März 2016 wirksam und hat eine Laufzeit von 12 Monaten. (PWK075/US)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Leitl zu Arbeitsmarkt: Nur mit mehr Zuversicht entstehen neue Arbeitsplätze

Standortstärkung und Entlastung und Ermutigung der Wirtschaft müssen jetzt Priorität haben – Vorgaben auf Arbeitsplatzverträglichkeit testen mehr

  • Archiv 2016

FCIO zu Medikamentenkosten: Dank Solidarbeitrag der Pharmaindustrie keine Finanzierungslücke vorhanden

Seriöse Zahlenangaben rund um VO-EKO-Verhandlungen zwischen Pharmaindustrie und Hauptverband für konstruktive Zusammenarbeit nötig mehr

  • Archiv 2016

EU-Kommissarin Malmström und WKÖ-Kronberger: Handelspolitik besser kommunizieren und bestehende Chancen nutzen

Diskussionsveranstaltung in Brüssel zeigt Vorteile der Freihandelsabkommen TTIP und CETA auf mehr