th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WirtschaftsOskar 2016 : And the Nominees are….

Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen am US-Markt in den Kategorien Spektakuläres, Innovation, Marktdurchdringung und Startups nominiert

Morgen verkündet die Academy for Motion Picture Arts and Sciences die Nominierungen für die Oscars. Auch wenn Österreich diesmal leider nicht im Rennen ist, so haben doch heimische Unternehmen die Chance auf den WirtschaftsOskar 2016, der am 25. Februar bereits zum sechsten Mal vom AußenwirtschaftsCenter Los Angeles vergeben wird. Die Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen am US-Markt haben die USA erstmals zur zweitwichtigsten Exportdestination Österreichs gepusht. Der Award zeigt, dass am hochkompetitiven amerikanischen Markt nicht nur Großunternehmen höchst erfolgreich sind, sondern auch kleine und mittlere Unternehmen mit ihren innovativen Produkten und Nischenlösungen. „Diese Hidden Champions sind der Öffentlichkeit meist unbekannt und sollen mit dem Award für Spitzenleistungen in den USA auf den roten Teppich und vor den Vorhang geholt werden“, erklärt Rudolf Thaler, Wirtschaftsdelegierter in Los Angeles.  

Im Rennen um den WirtschaftsOskar 2016 sind acht Unternehmen in den Kategorien Spektakuläres, Innovation und Marktdurchdringung sowie die zwölf GoSiliconValley-Teilnehmer des vergangenen Jahres. GoSiliconValley ist eine von Wirtschaftskammer und Wirtschaftsministerium im Rahmen von ‚go international‘ finanzierte Technologieinitiative, die vom AußenwirtschaftsCenter Los Angeles gecoacht wird.  

And the Nominees are…. 

In der Kategorie Spektakuläres 

  • HEAD Sport GmbH (Vorarlberg)  – Bei der Ski-Weltmeisterschaft in Vail - Beaver Creek im US-Bundesstaat Colorado war Schihersteller HEAD die erfolgreichste Alpin Skimarke. 2015 konnten die Bestellungen für Wintersportausrüstungen um 19 Prozent gesteigert werden, womit die USA der größte Absatzmarkt sind. HEAD sieht als Grund für den Marktanteilsgewinn in den USA den WM-Erfolg. 

  • STEYR MOTORS GmbH (Oberösterreich) – Trotz stärkster amerikanischer Konkurrenz erhielt STEYR MOTORS von der U.S. Navy den Auftrag zur Ausrüstung einer Flotte von über 400 Patrouillenbooten. Gepunktet wurde mit Motorstart ohne Wasserkühlung, der möglichen Verwendung unterschiedlicher Kraftstoffe, der sofortigen Einsatzbereitschaft und einem einfach bedienbaren Armaturendisplay. Diese Hybrid-Motoren sind aufgrund der strengen US-Umweltvorschriften zunehmend auch bei kommerziellen Booten gefragt.  

In der Kategorie Innovation 

  • ams AG (Steiermark) startete eine Partnerschaft mit dem US-Bundesstaat New York zum Bau einer neuen Analog Wafer Fabrikation in Tech Valley, einer der größten Technologieregionen in den USA. ams gewann in den letzten fünf Jahren den „Best of Sensors Expo Awards Gold Level“ für seine Sensortechnologie-Innovationen und wird von der Global Semiconductor Alliance zu den Top Halbleiterunternehmen gezählt. ams ist die Nr. 1 bei Lichtsensoren und ermöglicht Internet of Things (IoT) vernetztes „Einsammeln“ von Tageslicht. 

  • EV Group (Oberösterreich) - Hightech aus Österreich beflügelt neueste Smartphones. EVG ist Marktführer für Präzisionsanlagen zur Bearbeitung von Siliziumwafern und anderen Substraten in der Halbleiterindustrie, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie. Alle vier Sekunden verlässt ein gebondeter Wafer des Technologie- und Marktführers irgendwo auf der Welt ein Bondmodul in einer EVG-Anlage. EVG wurde in Kalifornien im Rahmen der MEMS & Sensors Innovation Awards als „Supplier of the Year“ ausgezeichnet. Etwa ein Viertel des weltweiten Umsatzes wird in Nordamerika erwirtschaftet. 

  • smaXtec animal care sales GmbH (Steiermark) – Die Firma ist Weltmarktführer bei der Erfassung von Körperdaten von Milchkühen. Das innovative Pansen-Messsystem erhebt mittels Sensoren im Magen die Temperatur und den pH-Wert und wurde bei der weltgrößten Messe der Milchwirtschaft World Dairy erfolgreich präsentiert. Zum Kundenkreis gehört die University of Kentucky, die führend bei der Anwendung neuer Technologien in der Präzisionslandwirtschaft ist.

In der Kategorie Marktdurchdringung 

  • Bachmann electronic GmbH (Vorarlberg) - Rund 20.000 Windenergieanlagen sind in den USA mit Steuerungen der Firma Bachmann ausgerüstet, was einem Marktanteil von knapp 50 Prozent entspricht. Mit E.ON wurde der größte Einzelauftrag zur Zustandsüberwachung von Windturbinen abgewickelt. Dabei wurden über tausend Windturbinen mit Condition Monitoring Systemen von Bachmann ausgerüstet. Auf dem Wind Energy Operations & Maintenance Summit in Dallas / Texas wurde das Feldkircher Unternehmen mit dem „Excellence Award 2015“ für die beste technologische Innovation für sein Steuerungs-Retrofit für Windenergieanlagen ausgezeichnet. Die Windturbinen und Windparks in ganz Amerika werden vom Headquarter in Boston / Massachusetts fernüberwacht.  

  • Hans Künz GmbH (Vorarlberg) – Der führende Hersteller für schienengebundene Containerkrane für Bahnterminals und Binnenhäfen übernimmt 2015 auch in den USA die Marktführerschaft im Bereich der Intermodalkrane und feiert somit das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte in Nordamerika. Kosten- und zeitsparende Künz-Lösungen setzen mit Smart Container Landing, d.h. kameraunterstützter Containerpositionierung, ferngesteuerten Kranen ohne Krankabine und aerodynamischen Hauptträgern, neue Standards. Künz-Krane stehen beispielsweise bei CSX Intermodal in Baltimore / Ohio, beim New York City Department of Sanitation sowie BNSF Railway in Chicago.

  • SKIDATA AG (Salzburg) – Technologieführer SKIDATA ist die Nr.1 in den USA für Zugangssysteme bei Flughäfen, Stadien, Parkgaragen und Skiliften. 25 Loyalty-Lösungen wurden in renommierten Sportclubs in der NFL, NHL und NBA installiert. Hinzu kamen Aufträge für Parkzutrittssysteme an den Flughäfen in Sacramento, Orlando und Dallas sowie in renommierten Ski-Gebieten. Zwei US-Unternehmen sowie die Parktechnologie von 3M wurden gekauft und ein neues F&E-Zentrum in Dallas eröffnet. Das Umsatzwachstum erhöhte sich um 150 Prozent und die Zahl der Mitarbeiter verdreifachte sich beinahe auf über 200 Beschäftigte.

In der Kategorie Startup 

Die GoSiliconValley-Teilnehmer Cloud Faces Software Services GmbH, Cisc Semiconductor GmbH, Cyberith GmbH, EOX IT Services GmbH, HELLO STAGE, Hood Up, iSEEit GmbH, Novarion IT Service GmbH, ReqPOOL, rudy games, SCARLETRED Holding GmbH und Zebra New Media GmbH -  Diese Startups haben sich 2015 für einen Aufenthalt in einem Business Accelerator im Silicon Valley qualifiziert. Sie wurden in einem strengen Auswahlverfahren von einer US-Jury ausgewählt und sind österreichische Startup-Botschafter im ultrakompetitiven Silicon Valley. (PWK017/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Tischlernachwuchs aus ganz Österreich zeigt sein Können

57. Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler von 24. und 25. Juni 2016 in der Landesberufsschule Pöchlarn mehr

  • Archiv 2016

Molkereien kämpfen auf Seite der Milchbauern

EU-weite Lösungen zur Stabilisierung des Milchmarktes erforderlich mehr

  • Archiv 2016

Papierindustrie warnt vor negativen Auswirkungen des Heizkraftwerks Klagenfurt Ost

„Ökonomisch und ökologisch sinnloses Biomasse-Kraftwerk ist die schlechteste Lösung für Klagenfurt und Kärnten“ – „Bürger und Industrie werden dafür bezahlen müssen“ mehr