th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Information: Achtung, Phishing-Mails mit gefälschtem Absender im Umlauf

Betrügerische Phishing-Mails täuschen Wirtschaftskammer-Organisation als Absender vor

Warnmeldung wegen Phishing-Mails
© tippapatt | stock.adobe.com

Aktuell sind E-Mails mit dem Betreff: "Erneut identifizieren" oder "Datenkontrolle" im Umlauf, die als Absender die Mailadresse service@wko.at vortäuschen. Dabei handelt es sich um betrügerische Phishing-Mails, deren Absender nicht die Wirtschaftskammer-Organisation ist. In den E-Mails wird aufgefordert, persönliche Daten - unter anderem Kontodaten - einzugeben. Kommen Sie dieser Aufforderung keinesfalls nach. Es wird geraten, die E-Mail zu ignorieren und zu löschen.

Die Wirtschaftskammer wird gegen diese betrügerischen Aktivitäten Anzeige erstatten.

Gefälschte Mail
© WKÖ

Sie sind betroffen?

Bei Betrugsverdacht kontaktieren Sie bitte die Meldestelle für Cybercrime beim BMI - Bundesministerium für Inneres unter against-cybercrime@bmi.gv.at.

Wenn Ihr Unternehmen Opfer einer Cyberattacke, eines Cybercrime Angriffs, von Ransomware oder Verschlüsselungstrojanern wurde, können Sie sich an die Cyber-Security-Hotline 0800 888 133 wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Highlightbox Karlheinz Kopf

WKÖ-Kopf: Erste wichtige Weichen am Arbeitsmarkt und für Energiesicherheit gestellt

Generalsekretär Karlheinz Kopf begrüßt UVP-Reform und Bekenntnis zu Maßnahmen gegen Arbeitskräftemangel mehr

GSV Mag. Mariana Kühnel, M.A.

WKÖ-Kühnel: FTI-Pakt ist Schlüssel für zukunftsfitten und wettbewerbsfähigen Standort

Erhöhung der Mittel gibt Planungssicherheit für Innovationen made in Austria mehr

Junge Unternehmensgründer:innen

Unternehmensgründungen: Gründergeist auch 2022 ungebrochen

Leichter Rückgang gegenüber "Ausreißer"-Jahr 2021 - Pauschalfördermodell gefordert mehr