th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Niederösterreich gewinnt den Bundeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker

Der Niederösterreicher Lukas Hagler holte in Wien Gold, Silber ging an den Tiroler Johannes Gstrein, die Bronze-Medaille erreichte der Oberösterreicher Gerald Steindl 

Johannes Gstrein aus Tirol (Platz 2) neben den Niederösterreicher Lukas Hagler (Platz 1) und den beiden ex-equo drittplatzierten Gerald Steindl (aus OÖ) und Rafael Frauwallner (Stmk.)
© M.-A. Manuguerra

Beim diesjährigen Wettkampf der Installations- und Gebäudetechniker landete der Niederösterreicher auf dem ersten Platz: Lukas Hagler vom Lehrbetrieb Günther Johann Wasser- und Wärmetechnik GmbH in Neustadtl konnte den Bewerb, der vom 24.-26. März 2022 im SHL Center Wien, dem Ausbildungszentrum der Wiener Installateure in Strebersdorf, abgehalten wurde, für sich entscheiden. Den zweiten Platz eroberte der Tiroler Johannes Gstrein von der Firma Grutsch Technik GmbH in Arzl im Pitztal. Die Bronze-Medaille ging an den Oberösterreicher Gerald Steindl vom Lehrbetrieb Ernst Grillenberger GmbH in Baumgartenberg.

Zum Beweis ihres Könnens mussten die Teilnehmer nach einem vorgegebenen Plan eine Kalt- und Warmwasser-Kupferinstallation, eine Kaltwasserleitung aus verzinktem Stahlrohr, eine Gasleitung mit schwarzem Stahlrohr und ein Kunststoff-Abflusssystem in der Zeit von 12 Stunden abliefern. Dabei kamen alle Arbeitstechniken zur Anwendung, wie Weich- und Hartlöten, Schweißen, Warm- und Kaltbiegen. Kriterien für die Beurteilung durch die Juroren waren unter anderem die Maßhaltigkeit, die Qualität der Ausführung, der Materialverbrauch sowie die Dichtheit der Leitungen. 

Bundeslehrlingswart Landesinnungsmeister-Stellvertreter Gerald Kopsa und Bundesinnungsmeister-Stellvertreter KommR Karl Pech gratulierten den Gewinnern im Rahmen der Siegerehrung recht herzlich und überreichten neben Urkunden und Gold-, Silber- und Bronzetrophäen die Preisgelder der Bundesinnung und des Bundesministeriums, WIFI-Bildungsgutscheine und Sachpreise. 

Die besten fünf Lehrlinge dieses Bewerbes nehmen gemeinsam mit den besten fünf des nächsten Bundeslehrlingswettbewerbes an der österreichischen Staatsmeisterschaft 2023 teil. Der Sieger der Staatsmeisterschaft wird zur Teilnahme an den WorldSkills 2024, der Zweitplatzierte der Staatsmeisterschaft zur Teilnahme an den EuroSkills 2025 eingeladen. 

Bei Bewerben des „International World Skills Festivals“ haben die österreichischen Installateure in den letzten Jahren mehrmals Gold und Silber geholt. Bundeslehrlingswart Gerald Kopsa wünschte den Kandidaten für die weiteren Bewerbe viel Erfolg.  

Trotz der erschwerten Bedingungen aufgrund besonderer Covid19-Maßnahmen konnte der diesjährige Bundeslehrlingswettbewerb unter Einhaltung aller gebotenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen erfolgreich durchgeführt werden – mit der gleichen Qualität wie in den Vorjahren. 

Neben den Teilnehmern, den Lehrbetrieben, den Juroren, den Betreuern und der Landesinnung Wien gilt der besondere Dank den Sponsoren:

  • Georg Fischer Fittings GmbH
  • Geberit Vertriebs GmbH & Co KG
  • Metallwerk Möllersdorf Handelsgesellschaft m.b.H.
  • Würth Handelsges.m.b.H.
  • Fritz Holter GmbH
  • König & Landl GmbH

Ohne ihr Engagement wäre die Durchführung und Abhaltung wesentlich aufwändiger und kostspieliger. 


Das könnte Sie auch interessieren

Pflege, Pflegesituation

WKÖ-Kopf: Regierung greift bei Pflegereform wichtige Anliegen der Wirtschaft auf

Attraktivierung der Ausbildung wichtig gegen Fachkräftemangel im Pflege-Bereich – Praktiker werden bei Ausgestaltung der Details mit ins Boot geholt mehr

Buchtipp: Europäischer Grundrechteschutz

Christoph Grabenwarter (Hrsg.), 2. Auflage, Nomos Verlag 2022 mehr

Gruppe konzentrierter moderner multiethnischer Serverspezialisten in Laborkittel, die Laptops verwenden

WKÖ-Kopf: Unternehmen brauchen eine praxistaugliche Rot-Weiß-Rot-Karte

Leichterer und rascherer Zugang zu gesuchten Fachkräften dringend nötig - Wirtschaft begrüßt daher angekündigte Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte mehr