th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Modernste Standards: Ausbildung der Lebens- und Sozialberatung am Puls der Zeit

Fachverbandsobmann Andreas Herz: „Das Berufsbild ist mit den neuen Ausbildungsinhalten zukunftsfit und erfährt eine kräftige Aufwertung“

Beratungsgespräch
© Envato

Die Lebens- und Sozialberatung in Österreich erhält nach rund dreißig Jahren ein neues, modernes Berufsbild und erfährt damit eine wesentliche Aufwertung. "Qualifikation ist besonders wichtig, wenn es um das Wohlergehen des Menschen und die Arbeit mit dem Menschen geht. Deshalb freuen wir uns sehr, dass es gelungen ist, mit der neuen Lebens- und Sozialberatungs-Verordnung die Zugangsvoraussetzungen auf hohen Standards zu halten und an die Herausforderungen der Zeit anzupassen“, sagt Andreas Herz, Obmann des Fachverbandes der Personenbetreuung in der Wirtschaftskammer Österreich.  

Durch vielfältige Zugangsmöglichkeiten zur Ausbildung ist sichergestellt, dass auch künftig viele Menschen diesen zukunftsträchtigen Beruf ergreifen können. "Die Lebens- und Sozialberaterinnen und -berater üben ihre wichtige gesellschaftliche Rolle immer schon mit hohem Verantwortungsbewusstsein aus – umso mehr muss die Ausbildung mit den Entwicklungen der Wissenschaft Schritt halten und immer am Puls der Zeit bleiben. Das ist mit den neuen, ausgeweiteten Ausbildungsinhalten und der Aufwertung der Qualifikation gewährleistet“, betont Andreas Herz.  

Die Lebens- und Sozialberaterinnen und -berater zählen in Österreich etwa 7.000 aktive Mitglieder mit Tätigkeitsbereichen von der psychosozialen Beratung - also Coaching, Counselling und Betreuung von Personen – über Ernährungsberatung bis hin zur Sportwissenschaftlichen Beratung. 


Das könnte Sie auch interessieren

Chemische Industrie, Pipette tropft in Glasbehälter

Chemische Industrie begrüßt Aktionsplan Mikroplastik von Umweltministerin Gewessler

Initiative des Klimaschutzministeriums schafft wichtige Datengrundlage zur Identifizierung und Lösung von Mikroplastikemissionen in der Umwelt  mehr

Gastgarten leer

Kündigungsfristen im Hotel- und Gastgewerbe: Erstes OGH-Erkenntnis schafft noch keine Klarheit

OGH bestätigt wesentliche Argumente der WKÖ-Fachverbände Hotellerie und Gastronomie – Pulker und Kraus-Winkler zuversichtlich, dass bald endgültige Klärung folgt mehr

Hotel; Tourismus; Schlüssel; Lobby; Rezeption;

Tourismus-Staatsmeisterschaften „JuniorSkills 2022“: Beste Lehrlinge im Tourismus gekürt

Staatsmeistertitel gehen an Lisa-Marie Spörk (Rezeption), Magdalena Abfalter (Service) und Diana Tiefenbacher (Küche) – Bestes Bundesland: Steiermark mehr