th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mit der Dualen Akademie zum hochwertigen Bildungsabschluss

Attraktive Option nach der Matura: "DA Professional" jetzt offiziell auf NQR-Level 5 eingeordnet und damit auf derselben Stufe wie HAK- oder HTL-Abschluss.

Ausbildung
© AdobeStock

Großer Erfolg für Österreichs jüngste und modernste Ausbildungsform: Der Abschluss der Dualen Akademie ist im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) auf Stufe 5 verankert – gleichwertig wie ein HAK- oder HTL-Abschluss. Diese Zuordnung ist in der vergangenen Woche offiziell für alle Fachrichtungen erfolgt.

"Das ist ein zusätzlicher Meilenstein für die Duale Akademie, die österreichweit absolviert werden kann", sagt Mariana Kühnel, stv. Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ): "Die Duale Akademie ist die ideale Ausbildung für ambitionierte Maturantinnen und Maturanten, die nach der Reifeprüfung noch unschlüssig sind, wie ihnen ein rascher Berufseinstieg gelingen kann. Oder auch für Studierende und Umsteiger, die sich neu orientieren wollen und einen aussichtsreichen Beruf mit umfassenden Zukunftskompetenzen anstreben."

Was ist die Duale Akademie? 

Die Duale Akademie ist eine um attraktive Zukunftskompetenzen erweiterte duale Berufsausbildung nach der Matura. In verkürzter Ausbildungszeit – je nach Fachrichtung zwei bis maximal drei Jahre – erlernen die Trainees, was man im Beruf wirklich braucht.

Zusätzliche Highlights sind ein Auslandspraktikum sowie ein attraktives Einkommen vom ersten Tag an. Als Bildungsabschluss winkt neben dem Lehrabschluss nach einem Jahr Berufspraxis das Zertifikat "Duale Akademie Professional".

"Die Duale Akademie schafft für die Betriebe und für die jungen Erwachsenen eine Win-Win-Situation: Die Unternehmen erschließen sich dadurch neue Zielgruppen für die Ausbildung ihrer Schlüsselfachkräfte. Und ambitionierte junge Erwachsene erhalten aufbauend auf ihr breites Allgemeinwissen eine konkrete, praxisnahe Berufsausbildung, mit der sie sofort durchstarten können", sagt Kühnel. 

Bewerbungsphase läuft

Die Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2022/2023 sind ab sofort möglich. Der Ausbildungsstart in den Betrieben ist jederzeit zwischen Juni 2022 und Februar 2023 möglich. Die Duale Akademie kann nun österreichweit in allen Bundesländern in vier Berufsbildern absolviert werden: Mechatronik, Elektrotechnik, Speditionskaufmann/-frau und Applikationsentwicklung-Coding. Darüber hinaus gibt es in manchen Bundesländern noch weitere Fachrichtungen.

"Als Initiatorin der Dualen Akademie stehe ich selbst und die oberösterreichische Wirtschaft zu 100 Prozent hinter dieser maßgeschneiderten Initiative. Speziell für AHS-MaturantInnen ist diese Form der dualen Ausbildung eine tolle Möglichkeit, sofort erfolgreich im Berufsleben durchzustarten – verbunden mit einer kompakten, praxisgerechten Qualifikation und langfristig interessanten Perspektiven", so WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer.

Mit der nun erfolgten Eintragung im Nationalen Qualifikationsrahmen ist sichergestellt, dass die Abschlüsse aller Fachrichtungen der Dualen Akademie auf NQR-Level 5 zugeordnet sind. Bisher war diese Einstufung als Pilotprojekt nur für die Ausbildung "Mechatronik – Automatisierungstechnik" erfolgt - der Lehrabschluss ist auf NQR-Stufe 4, die Meisterprüfung auf Stufe 6 eingeordnet.

"Die Bestätigung, dass - nach der erfolgreichen Erstzuordnung der Fachrichtung ‚Mechatronik‘ durch die Wirtschaftskammer Oberösterreich im Jahr 2020 - nun alle Fachrichtungen des Abschlusses ‚DA-Professional‘ auf NQR-Niveau 5 eingestuft wurden, ist ein wichtiger Meilenstein in der Erschließung von neuen Zielgruppen in der dualen Ausbildung und somit der Fachkräftesicherung für unseren Wirtschaftsstandort", bestätigt Doris Hummer.

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

WIFI-Institutsleiterin Tatjana Baborek

Höchstes Qualitätssiegel für WIFI-Zertifizierung zum Berufsfotografen

WIFI-Programm „Zertifizierte/r Berufsfotograf/in Plus (ZBF+)“ im Nationalen Qualifikationsrahmen auf einem Niveau mit akademischem Bachelor-Abschluss mehr

SPIK - Sozialpolitik informativ & kurz

Newsletter Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit 29.4.2022 mehr