th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Senkung der Mehrwertsteuer auf Nächtigungen entlastet Tourismus

Steuersatz von 13 % auf 10 % reduziert

Österreichs Beherbergungsbetriebe werden durch die Reduktion der Mehrwertsteuer auf Nächtigungen nachhaltig gestärkt und international wettbewerbsfähiger.

Geldscheine
© WKÖ

Am 21.3.2018 hat der Nationalrat die Senkung der Mehrwertsteuer auf Nächtigungen für Tourismusbetriebe von 13 % auf 10 % beschlossen. Mit dieser Steuerreparatur erhalten die Betriebe mehr Flexibilität, um für die Branche essentielle und kontinuierlich notwendige Investitionen zu tätigen.

So stärkt die Politik die internationale Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Beherbergungsbetriebe. Die Entlastung des Tourismus belebt auch die Regionen und nützt damit dem gesamten Wirtschaftsstandort Österreich.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Erfolge
Beratungssituation

Beraten ist besser als Strafen

Entlastung für Unternehmen mehr

  • Erfolge
Angestellte

Wiedereingliederungsteilzeit: Fachkräfte sichern

Mehr Flexibilität bringt mehr Spielraum mehr