th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Maßnahmenprogramm zur Zukunft der Elementarbildung in Österreich

Forderungen an die Politik

Elementare Bildungseinrichtungen haben eine Schlüsselfunktion wenn es um Chancengerechtigkeit im Bildungssystem geht. Entscheidende Weichen für den späteren Bildungsverlauf werden bereits vor dem Eintritt in die Schule gestellt.

Elementare Bildung wirkt sich somit auf die gesamte weitere Bildungs- und Erwerbskarriere der Kinder positiv aus. Langfristig kommt es dadurch auch zu volkswirtschaftlichen Vorteilen durch höhere Beschäftigungsquoten und Steuerleistungen sowie zu niedrigeren Kriminalitätsraten und besserer Gesundheit. Jeder in frühe Bildung investierte Euro bringt langfristig mindestens den achtfachen volkswirtschaftlichen Nutzen. Der internationale Vergleich dokumentiert einen Handlungsbedarf für Österreich

Mit dem Maßnahmenprogramm zur Zukunft der Elementarbildung in Österreich kann ein entscheidender Beitrag für die chancengerechte Entwicklung möglichst aller Bildungspotenziale in Österreich geleistet werden: im Interesse des künftigen, persönlichen Erfolgs der jungen Menschen, eines erfolgreichen Wirtschafts- und Arbeitsstandortes Österreich, aber auch einer positiven gesellschaftlichen Weiterentwicklung in allen Regionen. 

Maßnahmen

Die Sozialpartner und die Industriellenvereinigung haben sich dazu auf folgende Maßnahmen geeinigt, die wir von der Politik einfordern.


  1. Elementarbildung in Bundeskompetenz
  2. Aus 9 mach 1 - ein Bundesrahmengesetz für elementare Bildungseinrichtungen
  3. Flächendeckendes Angebot mit umfassenden Öffnungszeiten
  4. Nachhaltige Finanzierung der Elementarbildung
  5. Qualifizierungsschub in der Ausbildung
  6. Ganzheitliches Lernen und Fördern
  7. Mehr Diversität
  8. Erfolgreicher Übergang in die Schule ohne „Brüche“
  9. Systematische Qualitätssicherung
  10. Elternarbeit stärken und ausbauen

Das könnte Sie auch interessieren

Analyse Ökosteuern | Update 2019

Abteilung für Finanz- und Handelspolitik (FHP) | Wirtschaftskammer Österreich mehr

EU-Today vom 15. Oktober 2019

Topinformiert: Handelsabkommen sorgen für Rechtssicherheit, mehr Wachstum und weniger Hindernisse +++ Brexit-Lösung wird mit Hochtouren gesucht – Vorbereitungen laufen weiter mehr