th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lagebericht Konjunktur

Kurzüberblick über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung während der Corona-Krise

Die Corona-Krise hat große Auswirkungen auf die Welt, ihre Gesellschaft und ihr Ökosystem. Ein globaler Wirtschaftseinbruch von 3 % wird erwartet, der Welthandel soll um 13 % bis 32 % fallen, FDI um 30 % bis 40 %. Die drei größten Sorgen weltweit sind laut World Economic Forum eine anhaltende Rezession der Weltwirtschaft, ein hohes Niveau an struktureller Arbeitslosigkeit, vor allem bei Jugendlichen, sowie ein weiterer globaler Ausbruch von Covid-19 oder einer anderen Infektionskrankheit.
Quelle: World Economic Forum 
Lagebericht Konjunktur
© WKÖ
Indikatoren-Grafik
© WKÖ

China strebt im kommenden Fünfjahresplan voraussichtlich die Stärkung der inländischen Nachfrage durch die 500-700 Mio. bevölkerungsstarke Mittelklasse an. Die derzeitige Debatte zeigt, dass China eine autonomere Entwicklung anstrebt, indem es die Abhängigkeit von den USA in Bezug auf die Lieferung und den Export von Technologie verringert. Gleichzeitig plant China, seine zentrale Position in globalen Lieferketten, insbesondere unter den asiatischen und europäischen Ländern, beizubehalten, um die steigenden Risiken der "Entkopplung" von den USA auszugleichen.
Quelle: SCMP 

BIP-Daten weltweit
© WKÖ

Hinweis: Der Lagebericht wird täglich aktualisiert. Neue Informationen sind gelb hinterlegt.


Nachlese: Lageberichte Konjunktur als pdf


Mai


April


Das könnte Sie auch interessieren

WIFI

WIFI-Studienprogramm 2020/21: Neue Masterlehrgänge bieten Fachkräften ohne Matura individuelle Karriere-Chancen

Kombination aus Berufs-Know-how und Management-Wissen ist gefragt – seit 2002 bereits 4.000 Absolventinnen und Absolventen mehr

Wirtschaftspolitische Analysen 2020

WK Experts: Analyse und Bewertung ausgewählter wirtschaftspolitisch relevanter Themen mehr