th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Körpernahe Dienstleister begrüßen Entfall der 2G-Regelung

Lockerung "folgerichtiger, fairer Schritt Richtung Normalität"

Kosmetik
© Envato

Die körpernahen Dienstleister begrüßen, dass die Bundesregierung nun ihrer Forderung folgt und die 2G-Beschränkungen auch für Fußpfleger, Kosmetiker, Masseure, Piercer, Tätowierer, Nagelstudios und die Friseure per 12.02.2022 aufhebt. 

"Unsere Betriebe haben seit jeher tagtäglich sehr hohe Hygiene-Kompetenz bewiesen. Daher ist der nun fixierte Entfall der 2G-Pflicht ein folgerichtiger Schritt, der zu Fairness beiträgt", betonen Dagmar Zeibig, Bundesinnungsmeisterin der Fußpfleger, Kosmetiker, Masseure, Piercer, Tätowierer und Nagelstudios und Wolfgang Eder, Bundesinnungsmeister der Friseure. 

Die 3G-Regelung bleibt bei den körpernahen Dienstleistern erhalten, zusätzlich wird das Tragen der FFP2-Maske beibehalten, wodurch das Infektionsrisiko weiter stark minimiert wird.  

"Mit diesem Schritt hoffen wir, dass in unsere wirtschaftlich massiv getroffenen Betriebe ein Stück weit Normalität einkehren kann und auch die noch bestehenden Beschränkungen so bald wie möglich wegfallen können", betonen die beiden WKÖ-Branchensprecher. (PWK061/PM)

Das könnte Sie auch interessieren

Podium bei CIMIx2023

Film- und Musikstandort Österreich: "Neues Anreizmodell ist ein Gamechanger"

CIMIx2023: Obmann Dumreicher-Ivanceanu, Ministerin Raab, Staatssekretärin Mayer, ORF-General Weißmann über Effekte des Fördermodells: „Historisches Paket“ mehr

Maut

WKÖ-Fachverband Güterbeförderung: „Alle Jahre wieder ein inakzeptables Warten“

Obmann Markus Fischer fordert zeitgerechte Veröffentlichung der Mauttarife für 2023, auf Valorisierung sollte verzichtet werden mehr

Kellner in Tracht beim Servieren

WKÖ-Seeber: Maßnahmenpaket gegen Arbeitskräftemangel im Tourismus dringend notwendig

Situation am touristischen Arbeitsmarkt spitzt sich – vor allem in Wintertourismusregionen – drastisch zu  mehr