th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Handelsobmann Trefelik: "WKÖ-Forderung nach Masken-Aus durchgesetzt“

Mit 1. Juni ist Maske im gesamten Handel vorläufig Geschichte – gerade in der heißen Jahreszeit ist jeder Tag ohne Maske ein Gewinn

Junge Frau mit Einkaufstaschen
© Envato

"Wir freuen uns, dass Bundesminister Rauch der Forderung der WKÖ nachkommt und sich nun zur Aufhebung der Maskenpflicht auch im lebensnotwendigen Handel durchgerungen hat. Damit ist die Maske ab 1. Juni im gesamten Handel vorläufig Geschichte“, sagt Rainer Trefelik, Obmann der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Die Maßnahme bedeute nicht nur für die Kundinnen und Kunden des österreichischen Handels wieder mehr Normalität, sondern es falle auch die Ungleichbehandlung zwischen den Handelsmitarbeitern untereinander weg. "Dass Handelsangestellte etwa im Lebensmittelhandel, in Trafiken oder Drogerien noch Maske tragen mussten, ihre Kolleginnen und Kollegen in den meisten übrigen Geschäften aber nicht, sei schließlich "weder fair noch nachvollziehbar“ gewesen. Denn sowohl die Zahl der Neuinfektionen als auch die Belegung der Normal- und Intensivbetten in den Spitälern ist massiv gesunken, zudem war und ist der Handel kein Infektions-Hotspot.

"Wir freuen uns daher, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter demnächst im gesamten Handel wieder frei atmen können. Gerade in der heißen Jahreszeit ist jeder Tag ohne Maske ein Gewinn“, betont Trefelik.

In Richtung Herbst appelliert Trefelik an die Handelsmitarbeiter, aber auch an die Kunden, sich die kostenlos angebotene Corona-Impfung auch abzuholen. "Es ist erwiesen, dass die Impfung gut vor schweren Krankheitsverläufen schützt. Nutzen Sie daher die Chance auf einen ruhigen Herbst und lassen Sie sich rechtzeitig impfen“, sagt der WKÖ-Handelsobmann. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kleiner Junge spielt mit Biblio-Bausteinen

Der Spielzeughandel feiert – sei dabei! Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag

Österreichweit nehmen 201 Spielwaren-Geschäfte teil. WKÖ-Spielwarenhandel lädt Kinder und Eltern herzlich zu tollen Aktivitäten ein. mehr

Flugzeug beim Abflug

Luftfahrtbranche: Kurzarbeit verhindert Personalengpässe - Pünktlichkeit auf Rekordhoch

WKÖ-Branchensprecher Ofner: Kein Einfluss auf international verursachte Verzögerungen - Personal in Österreich leistet tolle Arbeit  mehr

Bergbau-Stahl und NE-Metalle

WKÖ-FV Bergbau-Stahl und NE-Metalle: Steigender Rohstoffbedarf und Versorgungsengpässe Herausforderungen für Industrie

Studie wiederholt Warnung der Internationalen Energieagentur vor Versorgungsrisiken für Metalle, die für Energiewende Europas nötig sind   mehr