th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erhöhung des Gewinnfreibetrags von 13% auf 15%

Gilt ab 2022

Mit der Ökosozialen Steuerreform wurde der Grundfreibetrag ab 1.1.2022 auf 15 % erhöht. Somit beträgt der Grundfreibetrag ab 1.1.2022 maximal 4.500 EUR (15 % von 30.000 EUR) anstatt bisher maximal 3.900 EUR (13 % von 30.000 EUR).

Die Staffelung des investitionsbedingten Gewinnfreibetrags bleibt unverändert, wodurch sich ein neuer maximaler Gewinnfreibetrag in Höhe von 45.900 EUR pro Veranlagungsjahr ergibt (anstatt bisher 45.350 EUR). 

Mehr Infos und Beispiele

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

WKÖ-Kopf: Energiewende mit schnelleren Genehmigungsverfahren beschleunigen

Notfall-Verordnung der EU-Kommission soll Ausbau zusätzlicher Energiekapazitäten beschleunigen – Entwurf auch auf weitere Bereiche der Energieinfrastruktur ausweiten mehr

Die Niederösterreicherin holt sich ein „Medallion for Excellence

WorldSkills 2022: Niederösterreicherin sichert sich „Medallion for Excellence“

Hotel-Rezeptionistin Carina Warisch holt bei der Berufsweltmeisterschaft Auszeichnung für ihre Spitzenleistung mehr

Sujet

WKÖ EU-Wirtschaftspanorama 28/2022

Ausgabe 09. September 2022 mehr