th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Fit for 55“-Paket

WKÖ-Position zu wesentlichen Aspekten

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) unterstützt den European Green Deal und steht hinter dem Ziel der Klimaneutralität bis 2050. Es braucht nun ein konkretes Maßnahmenbündel für einen nachhaltigen, ökologischen Wandel in der EU im Einklang mit einer neuen Wachstumsstrategie.

Die WKÖ wird dazu beitragen, dass am Ende ein Paket geschnürt wird, das den Anforderungen eines effektiven Klimaschutzes gerecht wird und für die Wirtschaft praktikabel und verträglich ist. 

Windrad, Ökologie, alternative Energie, Windräder, Energie, Notebook, Besprechungszimmer, Besprechungsraum, Umwelt, Laptop, Umweltschutz, Strom
© Uwe Umstätter / Westend61 / picturedesk.com

Die WKÖ hat wesentliche Aspekte im „Fit for 55“-Paket identifiziert, die für eine notwendige gesamthafte und technologieoffene Transformationsstrategie noch anzupassen sind.

Klima-Dossiers

Klimaschutz und Wirtschaftswachstum müssen Hand in Hand gehen. Die klimapolitischen Zielsetzungen müssen so ausgestaltet werden, dass Unternehmen in der Transformation zur Low- Carbon Economy bestmöglich unterstützt werden. Dazu braucht es konkrete Maßnahmen, Anreize und eine global abgestimmte Strategie zur CO2-Reduktion. 

Energie-Dossiers

Am Weg in Richtung Klimaneutralität spielt der Umbau unseres Energiesystems eine wesentliche Rolle. Dabei ist auf die Integration unseres Energiesystems zu achten, um das Potenzial in allen Sektoren optimal zu nutzen. Maßnahmen müssen auch der Herausforderung dramatisch steigender Energiepreise gerecht werden. Nur mit einem breiten Bündel an Technologien und Energieformen in allen Sektoren ist die notwendige Transformation zu schaffen. Die Reduktion der CO2-Intensität in Summe muss im Fokus stehen. Anstatt Technologieverboten braucht es technologieoffene Kriterien. 

Mobilitäts-Dossiers

Wollen wir die CO2-Minderungsziele rasch erreichen, muss ein breites Bündel an Technologien und Energieträgern genutzt werden. Hierzu zählen neben der batteriebetriebenen Elektromobilität auch der Einsatz von gas- und wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen sowie die Nutzung von modernen Biokraftstoffen und synthetischen Kraftstoffen. Jede dieser Technologien wird ihren Beitrag leisten, in Summe braucht es ein breites Technologie-Portfolio.

WKÖ Positionspapiere zum „Fit for 55“-Paket als PDF

Veranstaltungen


1.12.2021: Green Deal und explodierende Energiepreise: Was ist zu tun?  

Ein Online-Event, das am 1. Dezember 2021 von der Wirtschaftskammer Österreich gemeinsam mit der Vertretung des Freistaates Bayern bei der EU sowie der Industrie- und Handelskammern in Bayern organisiert wurde, beleuchtete u.a. die brennenden Fragen: Worauf lassen sich die drastisch steigenden Energiepreise zurückführen? Wie können die energiepolitischen Maßnahmen des EU-Klimapakets „Fit for 55“ entgegensteuern? Eine hochrangige Expertengruppe aus EU-Kommission, Parlament, Unternehmensvertretern und Wirtschaftskammer diskutierte vor rund 200 Teilnehmern, was die Unternehmen in der EU jetzt brauchen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Mehr Infos: Programm (PDF) | Aufzeichnung ansehen (youtube)


Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ-Präsident Harald Mahrer bei der 1. WKÖ-Klimakonferenz

WKÖ-Mahrer: Klimakrise im Dialog mit der Wirtschaft bewältigen

Klimakonferenz der Wirtschaftskammer: Spagat zwischen Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit schaffen mehr

Sujet

WKÖ EU-Wirtschaftspanorama 29/2022

Ausgabe 16. September 2022 mehr

Living Standards Awards

Living Standards Award 2023 – Einreichen noch bis 7. Dezember möglich

Auszeichnung für innovative Unternehmen, Organisationen, Forschungseinrichtungen und Start-ups  mehr