th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

EU-Today vom 4. April 2018

Topinformiert: Arbeitslosenrate sinkt weiter − Zeit für Reformen am Arbeitsmarkt +++ Konsultation zu Flughafenentgelten gestartet

Arbeitslosenrate sinkt weiter − Zeit für Reformen am Arbeitsmarkt 

Die saisonbereinigte Arbeitslosenrate in der Eurozone ist im Februar mit 8,5 Prozent gegenüber 8,6 Prozent im Jänner weiter zurückgegangen (Februar 2017: 9,5 Prozent). In der EU28 lag die Arbeitslosenquote im Februar bei 7,1 Prozent − ein Rückgang gegenüber 7,2 Prozent im Jänner sowie gegenüber 8,0 Prozent im Februar 2017. Österreich verzeichnete im Februar 2018 laut Eurostat eine Rate von 5,2 Prozent und liegt damit EU-weit auf dem zehnten Platz.  

Die aktuelle gute Konjunktur sollte nach Ansicht der WKÖ genutzt werden, Reformen am Arbeitsmarkt anzugehen. Neben einer Durchforstung der Fördermittel für mehr Effizienz braucht es die richtigen Rahmenbedingungen, damit die Vermittlung der arbeitslosen Personen auf offene Stellen leichter wird.

Weitere Informationen


Konsultation zu Flughafenentgelten gestartet 

Die EU-Luftfahrtstrategie hat das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit und die Nachhaltigkeit im EU-Luftverkehr zu stärken. Sie sieht auch die Evaluierung der Richtlinie über Flughafenentgelte vor. In diesem Zusammenhang hat die Europäische Kommission nun eine öffentliche Konsultation zu Flughafengebühren für die Nutzung von Flughafeneinrichtungen und -diensten gestartet. Aus Sicht der WKÖ sind Initiativen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Luftfahrtsektors grundsätzlich zu begrüßen.

Weitere Informationen


REDAKTION:
Franziska Annerl, Franziska.Annerl@eu.austria.be, EU-Büro der WKÖ

Wenn Sie das EU-Today regelmäßig zugeschickt bekommen wollen oder sich vom Verteiler streichen lassen möchten, mailen Sie an: eu@eu.austria.be

MEDIENINHABER: 
Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz/Copyright/Haftung

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Gewährleistung

WKÖ kritisiert geplante Neuregelung der Gewährleistung auf EU-Ebene 

Keine Neuregulierung zu Lasten der Unternehmen um der Regulierung willen mehr

  • Erfolge Finanzpolitik

KMU-Bankenpaket

Absicherung der Einlagen mehr

  • 2013

Überarbeitung der Leitlinien für Regionalbeihilfen (2014 - 2020)

Stellungnahme der Wirtschaftskammer, März 2013 mehr