th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

EU-Today vom 30. April 2018

Topinformiert: Tag der Arbeitgeber: Ohne Unternehmen gibt es keine Arbeit, ohne Arbeit keinen Wohlstand +++ Top-Level-Domain .eu soll vereinfacht werden

Tag der Arbeitgeber: Ohne Unternehmen gibt es keine Arbeit, ohne Arbeit keinen Wohlstand

Wettbewerbsfähige Betriebe schaffen gute Jobs. Konkret schaffen 517.000 Unternehmerinnen und Unternehmer in Österreich 2,6 Millionen Arbeitsplätze. Österreichweit werden pro Tag 115 Unternehmen gegründet. Sieben von Zehn dieser Unternehmen sind nach fünf Jahren immer noch aktiv. 58.000 Unternehmen exportieren Waren und Dienstleistungen im Wert von knapp 197,6 Milliarden Euro in 220 Länder. Beispielsweise sichert eine Milliarde Euro an Exporten über 5000 Arbeitsplätze. 1 Prozent mehr Export würde rund 8000 neue Arbeitsplätze bedeuten. 72 Prozent der Güter werden in andere EU-Mitgliedstaaten ausgeführt. Die EU ist und bleibt daher für die österreichische Wirtschaft ein wichtiger Partner. 


Top-Level-Domain .eu soll vereinfacht werden

Die Europäische Kommission schlägt vor, die Top-Level-Domain .eu zu vereinfachen, sodass etwa Bürgerinnen und Bürger der EU und des EWR, unabhängig von ihrem Wohnsitz eine eu-Domain registrieren können, auch von außerhalb der EU. Zusätzlich wird eine überarbeitete Verwaltung .eu-Domäne vorgeschlagen. Bei der Einführung und Umsetzung neuer Regeln zur eu-Domain soll die Kommission von einem Multi-Stakeholder-Rat beraten werden. Der Überarbeitung ging eine REFIT-Fitness-Check und eine öffentliche Konsultation voran. Insgesamt sollte bei den vorgeschlagenen Maßnahmen darauf geachtet werden, dass dadurch die Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen einerseits im internationalen Kontext sowie andererseits den digitalen Wandel betreffend sichergestellt wird.

REDAKTION:
Franziska Annerl, Franziska.Annerl@eu.austria.be, EU-Büro der WKÖ

Wenn Sie das EU-Today regelmäßig zugeschickt bekommen wollen oder sich vom Verteiler streichen lassen möchten, mailen Sie an: eu@eu.austria.be

MEDIENINHABER: 
Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz/Copyright/Haftung

Das könnte Sie auch interessieren

  • News

Schwarzer zu Gewerbeordnung: Großer Wurf bei Anlagenrechtsreform

One-Stop-Shop als Eckpunkt eines investorenfreundlichen Anlagenrechts – WKÖ schlägt Erleichterungen für Solarenergienutzung im Gewerbe vor mehr

  • 2013

Gesunden- und Krankenpflege-Basisversorgungs-Ausbildungsverordnung

Stellungnahme der Wirtschaftskammer, Oktober 2013 mehr

  • Fehlzeitenreport

Fehlzeitenreport 2012

Die Analyse von krankheits- und unfallbedingte Fehlzeiten in Österreich mehr