th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

EU-Today vom 25. Juli 2019

Topinformiert: Bericht sieht Fortschritte in EU-USA Handelsbeziehungen - WKÖ unterstützt Kooperationen mit wichtigem Handelspartner USA +++ Globaler Innovationsindex zeigt Österreich auf Platz 21 – WKO-Innovationsstrategie: Österreich soll Hot Spot für Spitzenforschung werden

Bericht sieht Fortschritte in EU-USA Handelsbeziehungen - WKÖ unterstützt Kooperationen mit wichtigem Handelspartner USA

Zum ersten Jahrestag der Gemeinsamen Erklärung von Kommissionspräsident Juncker und US-Präsident Trump zu den transatlantischen Handelsbeziehungen hat die Europäische Kommission heute einen ersten Fortschrittsbericht veröffentlicht. Als Beispiel für die gute Kooperation nennt der Bericht unter anderem den Beschluss über die Unterzeichnung eines Abkommens zwischen der EU und den Vereinigten Staaten über die Einfuhr von hormonfreiem Rindfleisch. Auch in den Bereichen Arzneimittel, Medizinprodukte und Cybersicherheit wurden Fortschritte erzielt.

Die EU-Handelspolitik ist das zentrale Instrument, um die internationalen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zu Drittstaaten laufend zu verbessern und Handelsbarrieren sukzessive abzubauen. Die WKÖ unterstützt daher die Kooperationen mit einem so wichtigen Handelspartner wie den Vereinigten Staaten.


Globaler Innovationsindex zeigt Österreich auf Platz 21 – WKO-Innovationsstrategie: Österreich soll Hot Spot für Spitzenforschung werden

Österreich liegt im neuesten Globalen Innovationsindex (GII) der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) auf Platz 21, der gleiche Platz wie im Vorjahr. Im Europavergleich verlor Österreich einen Platz an Island und ist nun Nummer 13. Die Schweiz ist das weltweit innovativste Land, gefolgt von Schweden und den USA.

Innovationen sind kein Zufallsprodukt. Deshalb braucht es gezielte Investitionen in Bildung, die Förderung von Talenten und gute Rahmenbedingungen für neue Ideen. Die Innovationsstrategie der Wirtschaftskammer Österreich analysiert, wo Österreich in Sachen Innovation Stärken und Schwächen hat, zeigt Herausforderungen auf und bietet Lösungsansätze. Österreich soll Hot Spot für die Spitzenforschung werden und die internationale Sichtbarkeit als Innovationsstandort massiv erhöhen.


REDAKTION:
Franziska Annerl, Franziska.Annerl@eu.austria.be, EU Representation WKÖ

Wenn Sie das EU-Today regelmäßig zugeschickt bekommen wollen oder sich vom Verteiler streichen lassen möchten, mailen Sie an: eu@eu.austria.be

MEDIENINHABER: 
Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz/Copyright/Haftung


Das könnte Sie auch interessieren

  • EU-Panorama

EU-Panorama vom 19. Juli 2019

Thema der Woche: Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin gewählt: EU braucht Fokus auf Wettbewerbsfähigkeit, Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit mehr

  • EU-Panorama

EU-Panorama vom 12. Juli 2019

Thema der Woche: EU-Sommerprognose: Wachstum schwächer als erwartet − Europa muss Wettbewerbsfähigkeit steigern, Innovationspotenziale entfesseln mehr