th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

EU-Today vom 11. September 2019

Topinformiert: Nur globales Handeln kann Industrie-Abwanderung eindämmen und Klimaschutz garantieren +++ Neue EU-Kommission: Brexit bleibt großes Thema – Vorbereitungen in Österreich und Europa laufen auf Hochtouren

Nur globales Handeln kann Industrie-Abwanderung eindämmen und Klimaschutz garantieren

Die Europäische Kommission hat heute in einer Mitteilung im Vorfeld des UN Klimagipfels am 23. September den Einsatz der EU für mehr Klimaschutz bekräftigt. Aus Sicht der Wirtschaftskammer Österreich kann die Abwanderungsgefahr wegen hoher CO2-Kosten aus der EU nur international eingedämmt und so ein effektiver Beitrag zum globalen Klimaschutz geleistet werden.

Österreichische Unternehmen tragen beispielsweise dazu bei, dass innovative, CO2-arme Technologien mit Wertschöpfungseffekten in der EU entstehen. Daher muss auch die Re-Industrialisierung Europas neben klima- und energiepolitischen Zielen ein gleichberechtigtes Ziel werden und der Anteil der produzierenden Unternehmen in Europa wieder steigen.


Neue EU-Kommission: Brexit bleibt großes Thema – Vorbereitungen in Österreich und Europa laufen auf Hochtouren

Eines der ersten großen Dossiers für die gestern vorgestellte neue Europäische Kommission wird jedenfalls der Brexit und seine Auswirkungen sein − ob das Vereinigte Königreich nun am 31. Oktober aus der Union austritt oder doch nicht.

Die WKÖ unterstützt unsere Unternehmen weiterhin bei allen Vorbereitungen. Exporteure und Importeure können sich auf der WKÖ-Website informieren und anhand der Checkliste überprüfen, wie sich der Brexit auf ihr Unternehmen auswirkt. Der Brexit-Infopoint unterstützt unsere Unternehmen bei allen praktischen Fragen (telefonisch unter 0590900-5590 von Montag bis Donnerstag von 8-16.30 Uhr und freitags von 8-16 Uhr und per Mail unter brexit@wko.at). 


REDAKTION:
Franziska Annerl, Franziska.Annerl@eu.austria.be, EU Representation WKÖ

Wenn Sie das EU-Today regelmäßig zugeschickt bekommen wollen oder sich vom Verteiler streichen lassen möchten, mailen Sie an: eu@eu.austria.be

MEDIENINHABER: 
Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz/Copyright/Haftung


Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Nah- und Distributionslogistiker

Lehrberufspaket: Was macht ein Nah- und Distributionslogistiker?

Zu Jahresbeginn hat Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer mit der WKO Bildungsoffensive hat aufgezeigt, was für eine zukunftsfähige Berufsausbildung getan werden muss. Jetzt werden erste Schritte gesetzt. Das Wirtschaftsministerium hat ein neues Lehrberufspaket geschnürt. Teil dieses Pakets ist auch die Schaffung von vier neuen Lehrberufen, einer davon: Nah- und Distributionslogistiker/in. mehr

  • Factsheets

Lateinamerika: Weltregion mit Zukunftspotenzial

Möglichkeiten für Österreichs Unternehmen mehr