th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

EU-Today vom 20. Mai 2019

Topinformiert: Erasmus+ bringt wertvolle Kompetenzen für Arbeitsmarkt der Zukunft +++ Studie betont Bedeutung der Zollunion als Kernelement der europäischen Integration – Potenzial bei Stärkung des digitalen Umfelds

Erasmus+ bringt wertvolle Kompetenzen für Arbeitsmarkt der Zukunft

In zwei Studien der Europäischen Kommission, die auf den Rückmeldungen von fast 77.000 Studierenden und Hochschulmitarbeitern und über 500 Organisationen basieren, werden die Auswirkungen des Austauschprogramms Erasmus+ gemessen und analysiert. Laut Studie hilft das EU-Programm jungen Europäerinnen und Europäer, sich auf das digitale Zeitalter und ihre künftige Karriere vorzubereiten. Erasmus+ fördere auch die Innovationsfähigkeit von Universitäten und ihre Fähigkeit, besser auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts zu reagieren.

Das EU-Programm Erasmus+ unterstützt neben Studierenden auch Unternehmensgründer und Jungunternehmer dabei, Kompetenzen zu erwerben und ein internationales Netzwerk aufzubauen. Dabei bieten sich vor allem jungen Menschen ausgezeichnete Möglichkeiten, zusätzliche Kompetenzen zu erwerben, neue Horizonte zu entdecken und fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft zu werden.


Studie betont Bedeutung der Zollunion als Kernelement der europäischen Integration – Potenzial bei Stärkung des digitalen Umfelds

Eine neue Studie des Europäischen Parlaments betont die Bedeutung der Zollunion als Kernelement der europäischen Integration. Der grundlegende Vorteil einer Zollunion ist der Marktzugang und damit für die Unternehmen in der EU ein Recht auf freien Warenverkehr im Binnenmarkt. Die Unternehmen profitieren vom einheitlichen Regelungsumfeld, das das Potenzial hat, die Kosten für die Einhaltung der Vorschriften zu senken und gleiche Wettbewerbsbedingungen im Binnenmarkt zu schaffen.

Auch wenn die Zollunion bereits einige Vorteile für unsere Unternehmen gebracht hat, besteht laut Studie noch weiteres Potenzial, z.B. bei der Vervollständigung und Stärkung des digitalen Umfelds. 

Die WKÖ unterstreicht die Bedeutung der Zollunion für unsere heimischen Unternehmen, und unterstützt die Forderung nach einer Stärkung der digitalen Möglichkeiten. Dies könnte Hürden im Binnenmarkt abbauen helfen und die Geschäftstätigkeiten mit unseren europäischen Partnern erleichtern. 


REDAKTION:
Franziska Annerl, Franziska.Annerl@eu.austria.be, EU-Büro der WKÖ

Wenn Sie das EU-Today regelmäßig zugeschickt bekommen wollen oder sich vom Verteiler streichen lassen möchten, mailen Sie an: eu@eu.austria.be

MEDIENINHABER: 
Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz/Copyright/Haftung


Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Unternehmer

WKÖ-Präsident Mahrer: Steuerreform sichert Jobs und stärkt den Standort 

Umfassendes Maßnahmenpaket für Wirtschaft – Mahrer: „Positives Signal im Standortwettbewerb“ mehr

  • News
WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

SV-Reform: Jetzt startet Fusionsarbeit zugunsten der Versicherten

WKÖ-Generalsekretär Kopf sieht Vorteile für Versicherte und Arbeitgeber – Gutachten bestätigt Parität in Gremien als verfassungskonform mehr