th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

EU-Today vom 17. Juli 2018

Topinformiert: WKÖ-Präsident Mahrer zu EU-Abkommen mit Japan: Wichtiges Signal für offene Märkte und gegen Abschottung +++ „Smarter, greener, more inclusive?”: Wo steht Europa - und Österreich - auf dem Weg zu den Europa 2020 Zielen?

WKÖ-Präsident Mahrer zu EU-Abkommen mit Japan: Wichtiges Signal für offene Märkte und gegen Abschottung 

„Die Europäische Union steht für offene Märkte und gegen Abschottung. Das ist die Botschaft des EU-Abkommens mit Japan, das heute unterzeichnet wurde. Gerade in einer Zeit, wo quer durch die Welt der Protektionismus wächst und sogar ein globaler Handelskrieg droht, ist das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU mit Japan ein wichtiges Signal“, stellt Wirtschaftsammer-Präsident Harald Mahrer klar und betont: „Als kleines, exportorientiertes Land wird Österreich vom Japan-Abkommen profitieren - das gilt für die Unternehmen ebenso wie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Familien.“ Jetzt ist es wichtig, dass das Abkommen rasch die Zustimmung des Europäischen Parlaments erhält, damit österreichische Unternehmen bereits 2019 von den verbesserten Rahmenbedingungen profitieren können: Für über 90 Prozent aller europäischen Lieferungen fallen die Zollsätze gänzlich weg oder werden zumindest stark reduziert.  

Ein weiterer großer Vorteil ist der bessere Zugang zu öffentlichen Ausschreibungen in Japan. Außerdem entfallen durch mehr gegenseitige rechtliche Anerkennungen viele bisher bestehende nicht-tarifäre Handelshindernisse. Bereits jetzt ist Japan nach China der zweitwichtigste Wirtschaftspartner für Österreich in Asien. Die heimischen Exporte legten 2017 um 4 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zu.


„Smarter, greener, more inclusive?”: Wo steht Europa – und Österreich - auf dem Weg zu den Europa 2020 Zielen?

Eurostat hat heute die Publikation „Smarter, greener, more inclusive?” veröffentlicht, die Fortschritte in Richtung der Ziele der Strategie Europa 2020 aufzeigt. Die EU hat mit der Strategie Ziele festgelegt, die bis 2020 in den fünf Bereichen Beschäftigung, Forschung & Entwicklung (F&E), Klimawandel & Energie, Bildung sowie Armutsbekämpfung zu erreichen sind. Im Bereich Klimawandel und Energie wurden laut Bericht seit 2008 durch Verringerung der Treibhausgasemissionen gute Fortschritte erzielt. Auch im Bildungsbereich befindet sich die EU in Reichweite der beiden Hauptziele. 

Österreich hat 2017 beide Bildungsziele erfüllt. Mit einer Beschäftigungsquote von 75,4 Prozent im Jahr 2017 lagen wir näher an unserem nationalen Ziel von 77 Prozent als die EU an ihrem Gesamtziel von 75 Prozent. Trotz einer der höchsten F&E-Intensitäten (F&E-Ausgaben in Relation zum BIP) in der EU lag Österreich 2016 jedoch noch immer um 0,7 Prozentpunkte unter seinem Ziel, das sehr ehrgeizig war. 

REDAKTION:
Franziska Annerl, Franziska.Annerl@eu.austria.be, EU-Büro der WKÖ

Wenn Sie das EU-Today regelmäßig zugeschickt bekommen wollen oder sich vom Verteiler streichen lassen möchten, mailen Sie an: eu@eu.austria.be

MEDIENINHABER: 
Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz/Copyright/Haftung


Das könnte Sie auch interessieren

  • Spik

SPIK - SozialPolitik Informativ & Kurz

Newsletter Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit 7.5.2018 mehr

  • EU-Today

EU-Today vom 11. Juli 2018

Topinformiert: EU-Haushalt 2019: Prioritätensetzung auf Bereiche wie Bildung sowie Innovation und Forschung begrüßenswert +++ „The EU in the World“ vergleicht EU mit anderen Wirtschaftsmächten mehr

  • Schwerpunkt Außenwirtschaft