th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Klarer Erfolg für den Standort

Österreich nimmt im neuesten internationalen Standortvergleich Platz 18 (2017: Platz 25) ein. Damit hat der Standort erstmals seit 2007 wieder einen kräftigen Sprung nach vorn hingelegt. 

Österreichs IMD-Platzierung in den vergangenen Jahren:

Infografik Zeitreihe
© WKÖ Kommunikationsmanagement Quelle: IMD World Competitiveness Yearbook 2018

Die Spitzen-Standorte

Angeführt wird das IMD-Ranking von den USA, Hong Kong und Singapur. Die Niederlande und die Schweiz landen als beste europäische Nationen auf den Rängen 4 und 5.

Österreichische Aufholjagd

Mit der Verbesserung um insgesamt sieben Ränge - stärker hat sich kein anderer Staat weiterentwickelt - nähert sich Österreich erstmals wieder seiner TOP-Platzierung aus dem Jahr 2007. Damals lag der Standort Österreich auf dem 11. Gesamtrang.

Stärkefelder und Entwicklungspotenziale

  • Innerhalb der IMD-Kategorien überzeugt Österreich vor allem in der Kategorie „Wirtschaftsleistung“: Hier hat sich Österreich um 23 Plätze verbessert.
  • Bei der „Effizienz der Wirtschaft“ (+3) und bei „Infrastruktur“ (-3) liegt Österreich vergleichsweise stabil im Top-Viertel.
  • In der Kategorie „Effizienz der Regierung“ zeigt Österreich eine leichte Tendenz nach oben (+1 gegenüber 2017, +7 gegenüber 2015).

Das könnte Sie auch interessieren

  • Seilbahnen, Fachverband
Gruppenfoto

Österreichs Tourismus gut gerüstet für die Wintersaison 2018/19

Nachfrage bleibt auf Wachstumskurs – erfreuliche Entwicklung in den wichtigsten Herkunftsmärkten - Österreichs Seilbahnen setzen massiv auf Erlebnis und Umweltfreundlichkeit - Weltweites Wintermarketing im Zeichen von „Vorfreude“ und „Stille Nacht“ mehr