th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Bundesminister Dr. Harald Mahrer zeichnet Betriebe für ihr Engagement in der Lehrlingsmobilität aus

Verleihung im Marmorsaal des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

 

Bundesminister Dr. Harald Mahrer mit Vertretern der ausgezeichneten Firma Rail Cargo Austria AG
© Robert Lettner Bundesminister Dr. Harald Mahrer mit Vertretern der ausgezeichneten Firma Rail Cargo Austria AG

Der Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Dr. Harald Mahrer, hat am Montag, 30. Oktober 2017, Lehrbetriebe ausgezeichnet, die besonderes Engagement und hohe Qualität in der Lehrlingsmobilität zeigen.

Die Kriterien für die Verleihung dieses Qualitätslabels wurden im Rahmen des Projekts EQAMOB, das vom europaweiten Netzwerk EuroApprenticeship durchgeführt wurde, erstellt. Sie beinhalten unter anderem Aspekte zu Organisation und Vorbereitung der Auslandspraktika, zur Betreuung während des Aufenthalts sowie zur Evaluierung und Anerkennung der Praktika als Teil der Lehrlingsausbildung.

Die Auszeichnung wurde heuer das erste Mal in Österreich verliehen.

Kontaktstelle für die Verleihung des Qualitätslabels in Österreich ist IFA – Verein für internationalen Fachkräfteaustausch.

Die ausgezeichneten Lehrbetriebe

  • A1 Telekom Austria AG (W)
  • Andritz AG (ST)
  • Augustinus Apotheke (ST)
  • AVL List GmbH (ST)
  • Fresenius Kabi Austria (ST)
  • Hotel Klosterbräu & SPA, Seyrling GmbH & Co KG (T)
  • Kontinentale Zweigniederlassung der Frauenthal Handel GmbH (NÖ)
  • Kurt Mann, Bäckerei & Konditorei GmbH & Co KG (W)
  • Leder & Schuh AG (ST)
  • Maschinenfabrik Liezen (ST)
  • MPREIS Warenvertriebs GmbH (T)
  • Rail Cargo Austria AG (W)
  • Rudolf Leiner GesmbH und kika Möbelhandels GesmbH (NÖ)
  • Salvagnini Maschinenbau GmbH (NÖ)
  • Sandoz GmbH (T)
  • Steinecker Moden GmbH (NÖ)

Rund 500 Lehrlinge aus österreichischen Betrieben haben im vergangenen Jahr ein Auslandspraktikum absolviert, die Tendenz ist steigend. Alle Unternehmen, die ihren Lehrlingen Auslandserfahrung während der Lehrzeit ermöglichen, verdienen unsere Anerkennung. Einige von ihnen aber zeigen besonderes Engagement, und das wurde ausgezeichnet. Damit soll gezeigt werden, wie wertvoll qualitativ hochwertig vorbereitete, organisierte und begleitete Auslandspraktika für die Lehrlinge und für die österreichischen Unternehmen sind.

IFA – Internationaler Fachkräfteaustausch organisiert und fördert im Auftrag des Wirtschaftsministeriums und der österreichischen Wirtschaftskammern seit 1995 die Mobilität von Lehrlingen. IFA ist in ein großes europäisches Netzwerk namens EuroApprenticeship eingebunden, in dem Partner aus ganz Europa an der Weiterentwicklung der Qualität der Lehrlingspraktika arbeiten. Im Rahmen eines Projekts dieses europaweit tätigen Netzwerks, des Projekts EQAMOB, wurden Kriterien für Qualität in der Mobilität entwickelt. Sie beinhalten unter anderem Aspekte zu Organisation und Vorbereitung der Auslandspraktika, zur Betreuung während des Aufenthalts sowie zur Anerkennung der Praktika als Teil der Lehrlingsausbildung.

Europaweit werden nun nach diesen Kriterien Unternehmen ausgezeichnet, die besonderes Engagement und hohe Qualität in der Mobilität ihrer Lehrlinge zeigen.

Die Verleihung dieses Qualitätslabels fand im Marmorsaal des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft statt.

Rückfragen:

IFA – Internationaler Fachkräfteaustausch
Mag. Susanne Klimmer (Geschäftsführerin)
Schönbrunner Straße 3/4 | 1040 Wien
W: www.ifa.or.at |T: 01 3665544 0 | E: klimmer@ifa.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Rechtspolitik
  • 2011

Preistransparenzdatenbank für Treibstoffe

Stellungnahme der Wirtschaftskammer, Mai 2011 mehr