th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

AustrianSkills – Marko Nebrigic ist der Gewinner bei den Staatsmeisterschaften im Beruf Speditionskaufmann

WKÖ-Fachverband gratuliert dem Sieger sowie den Zweit- und Drittplatzierten und verweist auf Attraktivität des Lehrberufs Speditionskaufmann

WKÖ/SkillsAustria
© WKÖ/SkillsAustria

Nach drei anstrengenden und fordernden Wettbewerbstagen war die Freude groß, als die Gewinner bei der Schlussveranstaltung am Sonntag bekanntgegeben wurden: Den 2. und 3. Platz im Beruf Speditionskaufmann belegten Pamela Gorinjac und Nicole Plaimer, die mit ihren ausgezeichnete Kenntnissen überzeugen konnten. Marko Nebrigic konnte sich jedoch gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und holte sich verdient den 1. Platz bei den österreichischen Staatsmeisterschaften, die von 20. bis 23.1.2022 in Salzburg stattfanden.  

Als Vorsitzende der Arbeitsgruppe Aus- und Weiterbildung im Fachverband Spedition und Logistik in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) freut sich Guggi Deiser und gratuliert den Gewinnern: "Wir sind stolz auf die Leistungen, die unsere KandidatInnen bei diesen Staatmeisterschaften erbracht haben. Es zeigt, auf welch fachlich hohem Niveau in unseren Betrieben und Berufsschulen ausgebildet wird. Da können wir beruhigt auf die kommenden WorldSkills blicken.“ 

Der Sieger der AustrianSkills darf nun Mitte Oktober diesen Jahres zu den WorldSkills 2022 nach Shanghai fliegen, um sich dort mit der internationalen Konkurrenz in seinem Beruf zu messen. Als Gewinner erhält Herr Nebrigic außerdem einen Reisegutschein im Wert von € 1.200,- sowie einen Förderpreis des Wirtschaftsministeriums (BMDW) in Höhe von € 210,-. Auch die 2. und 3. Plätze gehen nicht leer aus und bekommen einen Förderpreis des BMDW. 

"Speditionskaufmann ist ein abwechslungsreicher und interessanter (Lehr-)Beruf, er ist international ausgerichtet und bietet viele Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten bei guter Bezahlung. Die Branche braucht junge Leute und die Staatsmeisterschaften sind eine Möglichkeit, auf diesen (Lehr-)Beruf aufmerksam zu machen und Jugendliche für diese Ausbildung zu gewinnen“, betont Alfred Wolfram, Obmann des Fachverbands Spedition und Logistik.

AustrianSkills Siegerehrung
© Florian Wieser v.l.n.r.: Pamela Gorinjac, Marko Nebrigic und Nicole Plaimer

Weitere Informationen zu den Berufswettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene finden Sie unter

Das könnte Sie auch interessieren

Schienen, Geleise, vor Bergkulisse

Round Table zum Thema: „Green Deal“ braucht mehr Schiene in Europa

Vertreter der österreichischen Eisenbahnunternehmen diskutierten im Europäischen Parlament Chancen und Herausforderungen im Schienenverkehr mehr

Podium auf der CIMIx2023

CIMIx2023: WKÖ holt Filmproduzierende und Kreativwirtschaft aus 28 Ländern nach Wien

Premiere für 2-tägiges Networking-Highlight – Anreizmodell stärkt Film- und Musikstandort Österreich – Internationalisierung und Zugang zu Finanzmitteln mehr

Bekleidungshandel

WKÖ-Trefelik: Heimischer Handel braucht bei Energiekosten für 2023 rasch Planungssicherheit

Kosten steigen, Kund:innen sparen: Handelsbetriebe durch Krisen doppelt getroffen, sie brauchen daher Entlastung, die tatsächlich ankommt mehr