th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

AustrianSkills 2021 – „Retail Sales“: Michelle Staufer gewinnt die 2. Staatsmeisterschaft des österreichischen Handels

Die 20-jährige Einzelhandelskauffrau aus Waidhofen/Thaya sichert sich damit ihr Ticket für die Berufseuropameisterschaft 2023 in St. Petersburg

Michelle Staufer, AustrianSkills-Staatsmeisterin des Österreichischen Handels
© WKÖ/SkillsAustria Michelle Staufer, AustrianSkills-Staatsmeisterin des Österreichischen Handels

Beim "Retail Sales-Wettbewerb“, der Berufs-Staatsmeisterschaft im Handel, traten im Rahmen der Berufsmeisterschafen AustrianSkills in Salzburg am vergangenen Wochenende fünf junge Verkaufstalente aus vier Bundesländern – Niederösterreich, Oberösterreich, Kärnten und Tirol – gegeneinander an. An zwei Wettkampftagen absolvierten sie vier unterschiedliche Bewerbe und stellten ihr Know-how vor einer hochkarätigen Fachjury unter Beweis. Als Siegerin konnte sich schließlich die 20-jährige Michelle Staufer durchsetzen, die in ihrem Lehrbetrieb Intersport Ruby in Waidhofen/Thaya als Einzelhandelskauffrau beschäftigt ist. Sie hat sich damit für die Teilnahme an EuroSkills 2023 in St. Petersburg qualifiziert. "Ich gratuliere allen fünf Teilnehmerinnen – und insbesondere natürlich der frisch gekürten Staatsmeisterin – zu ihren hervorragenden Leistungen. Es macht mich sehr stolz, auf welch hohem Niveau sich unsere jungen Fachkräfte bewegen. Das ist ein eindrucksvolles Zeugnis für die hervorragende Qualität der Lehrlingsausbildung in Österreichs Handelsbetrieben“, freut sich Rainer Trefelik, Obmann der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). 

Bestens vorbereitet und hoch qualifiziert präsentierten sich die Teilnehmerinnen – allesamt junge Damen – der vierköpfigen Fachjury, die die Leistungen nach genau definierten Kriterien bewertete. Dabei waren nicht nur Fachwissen und Argumentationstechnik wesentlich, auch die Gesprächseröffnung, der Zusatzverkauf, der allgemeine Eindruck und die Behandlung von Einwänden sowie der Verkaufsabschluss wurden in der Wertung berücksichtigt. Eine zusätzliche Herausforderung für die jungen Verkaufsprofis war der Umgang mit Englisch sprechender Kundschaft.  

"Eine unbeschreibliche Erfahrung“ 

Nach zwei Wettkampftagen und intensiven Beratungen seitens der Jury stand die Siegerin am Sonntag, 23. Jänner 2022, fest: Michelle Staufer, Einzelhandelskauffrau bei Intersport Ruby in Waidhofen/Thaya darf sich Staatsmeisterin des österreichischen Handels nennen.  

"Die Teilnahme an AustrianSkills war eine unbeschreibliche Erfahrung und große Herausforderung für mich. Dass ich gewonnen habe, ist unglaublich und bewegend“, schildert Michelle Staufer ihre Eindrücke.  

Sie gewinnt den "Retail Sales“-Wettbewerb vor Tara Fuchs, Einzelhandelskauffrau bei Optik Gezzele in Reutte/Tirol (2. Platz), und Mersija Muric, Einrichtungsberaterin bei K&K Küchen- und Wohnkonzept in Klagenfurt/Kärnten (3. Platz).  

Julia Martin, Einzelhandelskauffrau bei Steinecker Moden in Wieselburg/Niederösterreich, erreicht den 4. Platz und Lisa Götschhofer, Medizinproduktekauffrau bei Bandagist Heindl in Gmunden/Oberösterreich erlangt Platz 5, wobei sie leider nur am ersten Wettkampftag teilnehmen konnte. 

AustrianSkills 2021

Rund 200 junge Fachkräfte aus 32 Berufen nahmen von 20. bis 23. Jänner bei AustrianSkills in Salzburg teil. Die Siegerinnen und Sieger dürfen sich über ein Ticket zu EuroSkills 2023 freuen. Die österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe fanden nach mehrmaliger Verschiebung im Messezentrum Salzburg statt. In den mehrtägigen Wettbewerben traten die besten jungen Fachkräfte Österreichs gegen ihre Berufskollegen an, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. In Salzburg gingen fünf Teambewerbe und 27 Einzelkonkurrenzen über die Bühne. Fünf Disziplinen wurden erstmals im Rahmen von AustrianSkills ausgetragen: Digital Construction 4.0, Isoliertechnik, Optoelectronics, Robot Systems Integration und Speditionskaufmann/-frau. 

Die Wettbewerbe wurden unter strengen Sicherheitsvorkehrungen und ohne Besucher ausgetragen; die am Gelände anwesenden Personen waren auf das notwendige Mindestmaß reduziert.

Über EuroSkills

EuroSkills ist ein Berufswettbewerb, der alle zwei Jahre in Form einer Europameisterschaft ausgetragen wird. Im Mittelpunkt stehen die Spitzenleistungen von jungen, hoch talentierten Fachkräften. Die Teilnehmer sind Nachwuchsfachkräfte im Alter von bis zu 25 Jahren mit Abschluss entweder einer Lehre, einer berufsbildenden Schule (BMHS) oder einer Fachhochschule. Die Wettbewerbe in den Berufsfeldern aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungen werden von rund 400 aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus insgesamt 31 Ländern bestritten. 


Weitere Informationen zu den Berufswettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene finden Sie unter

· www.skillsaustria.at 

· www.facebook.com/skillsaustria/

· www.instagram.com/skillsaustria/

· marie.wko.at/austrianskills

Das könnte Sie auch interessieren

Pflege, Pflegesituation

Rückschritte in der Pflege: 24-Stunden-Betreuung droht unleistbar zu werden

Obmann Andreas Herz: Förderhöhe seit 2007 weder erhöht noch inflationsangepasst – Betreuung für viele Familien bereits unleistbar mehr

Transportbranche

WKÖ-Klacska: Rasche Umsetzung der Härtefallregelung nötig, um CO2-Bepreisung zu verkraften

Mobilitätsbranche begrüßt Energiekostenzuschuss, fordert angesichts der CO2-Abgabe ab Oktober aber rasche weitere Hilfen für Transportunternehmen ein mehr

Detailansicht Euromünzen und -scheine, Kugelschreiber und Ausschnitt eines Taschenrechners auf Satistikausdruck liegend

Pensionskassen: Massive Schwankungen auf den Finanzmärkten

Quartalsergebnis der Pensionskassen präsentiert: Auswirkungen auf kurzfristige Performance, langfristige Ausrichtung konstant  mehr