th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Nachhaltigkeit: Vergabe des Austrian Sustainability Reporting Awards 2018

Unternehmen können bis 17. September Nachhaltigkeitsberichte einreichen

Preis, Auszeichnung, Urkunde
© (C) HuberStarke / Westend61 / picturedesk.com

Auch heuer können sich österreichische Unternehmen für den "Austrian Sustainability Reporting Award" (ASRA), den Preis für die beste Nachhaltigkeitsberichterstattung des vorangegangenen Wirtschaftsjahres 2017, bewerben. Die Wirtschaftskammer Österreich unterstützt wie in den Vorjahren die Auszeichnung, die von der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW) in Zusammenarbeit mit vielen österreichischen Institutionen in folgenden fünf Kategorien vergeben wird.

  • Integrierter oder kombinierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht
  • Nachhaltigkeitsbericht großer Unternehmen
  • Nachhaltigkeitsbericht Klein und Mittelbetrieb (unter 250 Mitarbeiter)
  • Nachhaltigkeitsbericht Öffentliche: dies beinhaltet nicht gewinnorientierte, gemeinnützige Organisationen, die weder erwerbswirtschaftliche Firmen noch öffentliche Behörden der unmittelbaren Staats- und Kommunalverwaltung sind. Dazu gehören Anstalten, Körperschaften und Stiftungen des öffentlichen Rechts, gemeinnützige Kapitalgesellschaften und Genossenschaften, privatrechtliche Stiftungen und Vereine, wie auch Parteien und Kirchen. Weiters Nachhaltigkeitsberichte von Unternehmen, die zu mehr als 50 % im Besitz der öffentlichen Hand sind.
  • GRI Erstbericht

Einreichung

Über den ASRA

Ziel des ASRA – der heuer bereits zum 19. Mal vergeben wird – ist die Förderung der Nachhaltigkeitsberichterstattung in Österreich. War die Nachhaltigkeitsberichterstattung bislang freiwillig, so sind große börsenotierte Unternehmen und Finanzdienstleister ab heuer verpflichtet, jährlich eine detaillierte Berichterstattung über nichtfinanzielle Belange zu erstellen. Grundlage dafür ist eine EU-Richtlinie, die in Österreich mit dem Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetz (NaDiVeG) umgesetzt wurde.  

Weitere Informationen und Kontakt

Dr. Beatrix Exinger
Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer/Leitung Presse
T: 01/811 73-312
E: exinger@ksw.or.at 

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Mentoring für Migranten

Mentoring erleichtert Migranten die Jobsuche: Programm von WKO, ÖIF und AMS feiert 10-jähriges Bestehen und präsentiert Erfolgsbeispiele

Programm „Mentoring für MigrantInnen“ fördert Hilfe zur Selbsthilfe. Bis dato wurden österreichweit über 2000 Mentoringpaare gebildet, nächste Bewerbungsrunde startet mehr

  • News
Kreativwirtschaft

Innovationscamp für Kreativschaffende 

KAT-Kreativwirtschaftswerkstätten stärken Innovationskompetenz mehr

  • News
Gleitsmann: „Urlaubsregelungen in Österreich bleiben unverändert bestehen“

Gleitsmann: „Urlaubsregelungen in Österreich bleiben unverändert bestehen“ 

Niemand denkt an Streichung der 5. Urlaubswoche – solche Aussagen fallen unter „Polemik“, stellt WKÖ-Experte Martin Gleitsmann klar mehr