th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Anstellung erfahrener Mitarbeiter wird attraktiver

Ab 1.7.2017

Einstellung erfahrener Mitarbeiter
©

Betriebe, die ältere Arbeitskräfte einstellen wollten, stand bisher eine teure Hürde im Weg: der erhöhte Kündigungsschutz für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Diese Hürde entfällt mit 1. Juli. Für alle Arbeitskräfte über 50 Jahre, die ab 1.7.2017 neu eingestellt werden, gelten dann Kündigungsregeln wie für alle anderen Arbeitskräfte.  

Für Betriebe erhöht sich damit das Potenzial an Fachkräften, die zu regulären Bedingungen beschäftigt werden können. In vielen Branchen ist die Erfahrung älterer Arbeitskräfte gefragt. Die Lockerung des Kündigungsschutzes ist ein wirtschaftlich vernünftiger Anreiz zur Beschäftigung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Ebenfalls positiv für alle Arbeitgeber-Betriebe: Das geplante Bonus-Malus-System bei der Beschäftigung älterer Arbeitskräfte tritt voraussichtlich nicht in Kraft. Der Grund: Die beschlossenen Beschäftigungsziele für über 55-jährige Männer und Frauen werden voraussichtlich mit 30.6.2017 erreicht. Jenen rund 10.000 Betrieben, die weniger über 55-Jährige als der Durchschnitt ihrer Branche beschäftigen, bleiben damit unnötige „Strafzahlungen“ (248 Euro pro beendetem Dienstverhältnis) und zusätzliche Bürokratie erspart. Für 2017 stehen rund 105 Millionen Euro an Eingliederungshilfen für die Einstellung älterer Arbeitskräfte zur Verfügung. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Weitere Erfolge
Newsportal Ökostrom-Novelle bringt wesentliche Erhöhung des Förderbudgets

Ökostrom-Novelle bringt wesentliche Erhöhung des Förderbudgets

Extreme Kostenbelastung vermieden - weitere Reformen nötig mehr

  • Weitere Erfolge
Newsportal Moderner Markenschutz

Moderner Markenschutz

Kosten sinken, Formvorschriften werden gelockert mehr