th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Angleichung Arbeiter-Angestellte zu Lasten der Wirtschaft

Angestelltenkündigungsfristen für Arbeiter, Mehrkosten bei Entgeltfortzahlung

Die gesetzliche Angleichung von Arbeitern und Angestellten nach dem Modell der SPÖ, mitbeschlossen von FPÖ und Grünen, bringt einseitige Belastungen für Unternehmen und schadet dem gesamten Standort.

Gesetz
©
  • Ab 1.1.2021 sollen die langen Angestelltenkündigungsfristen auch für Arbeiter gelten. Die kürzeren Fristen in den Arbeiterkollektivverträgen gelten dann nicht mehr. Ausgenommen sind nur Saisonbranchen wie Bau und Tourismus. Diese Ausnahme und die Übergangsfrist konnten in letzter Minute noch von der WKO durchgesetzt werden.

  • Das einfachere System der Entgeltfortzahlung der Arbeiter wird mit 1.7.2018 auf die Angestellten übertragen. Das ist positiv. Allerdings erhöht sich der Anspruch auf volle Entgeltfortzahlung für Arbeitnehmer schon nach dem 1. Dienstjahr auf 8 Wochen (derzeit erst nach dem 5. Dienstjahr), sodass Mehrkosten entstehen. Auch die Entgeltfortzahlungsfristen für Lehrlinge verlängern sich.

  • Wo Angleichungen sachlich überfällig gewesen wären, etwa bei den Parallelstrukturen der Betriebsräte, verändert das neue Gesetz nichts. 

Experten gehen davon aus, dass sich das neue Gesetz in Arbeitslosenquoten und beim Wirtschaftswachstum niederschlagen wird. 

Von einer neuen Regierung erwarten wir, dass sie den Schnellschuss zur Angleichung Arbeiter-Angestellte analysiert und rasch Fehler mit schwerwiegenden Auswirkungen auf Betriebe und Arbeitsmarkt korrigiert.

Das könnte Sie auch interessieren

  • UBIT, Fachverband

UBIT-Experten im Silicon Valley: IT-Sicherheit ist erfolgsentscheidend

Initiative „GEMEINSAM.SICHER - fIT im Netz“ von FV UBIT und BMI wegweisend für mehr Cybersicherheit  mehr

  • Finanzdienstleister, Fachverband

Aktuelle Studie: Wie die Österreicher über ihre private Vorsorge denken

Sparbuch und Bausparvertrag sind beliebteste Vorsorgeformen mehr

  • Seilbahnen, Fachverband

Die sechs ausgezeichneten Kärntner Sommer-Bergbahnen auf Erfolgskurs

726.011 Gäste (+ 18,5%) begrüßten die 6 Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen in Kärnten im Sommer 2016 mehr