th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Zum Abschluss der Cable Days 2018: Der Termin für die Cable Days 2019 steht bereits 

Dank von Fachverbandsobmann Günther Singer und Geschäftsführer Philipp Graf an die Teilnehmer, Vortragenden, Diskutanten, die Moderatorin sowie das Orga-Team der Cable Days 2018

Philipp Graf, Geschäftsführer des Fachverbandes Telekom/Rundfunk, und Fachverbandsobmann Günther Singer
© Claudia Wuppinger Cable Days 2018: Philipp Graf, Geschäftsführer des Fachverbandes Telekom/Rundfunk, und Fachverbandsobmann Günther Singer

„Wir richten das Erfolgsformat Cable Days sehr gerne für euch, für die Kabel TV- und Breitband-Branche, aus“, hielten Günther Singer, der Obmann des Fachverbandes Telekom/Rundfunk in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und Fachverbandsgeschäftsführer Philipp Graf beim offiziellen Ausklang der Cable Days 2018 in Salzburg fest. 

Fachverbandsobmann Singer hat die Veranstaltungsreihe seinerzeit ins Leben gerufen: “Wir haben mit den Cable Days als Kongress und Branchentreff für Kabel-TV und Breitband 2007 eine Marktlücke ausgemacht und geschlossen. Die Cable Days sind ein starkes Lebenszeichen der Kabel TV- und Breitband-Wirtschaft und eine mittlerweile insbesondere im deutschsprachigen Raum renommierte und etablierte Veranstaltung.” 

Learnings aus der zweitägigen Branchentreff dieses Jahres waren unter anderem: Wie die Dienste, die wir kennen, zusammenwachsen und die Kunden mittlerweile nahezu unendlich viele Möglichkeiten haben, an Inhalte zu kommen. Überraschend ist jedenfalls die Geschwindigkeit, mit der das geschieht. 

Hoher Andrang bestätigt Aktualität und grosses Interesse

Philipp Graf zeigt sich mit dem Besuch sehr zufrieden: 350 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und auch darüber hinaus haben sich für die zweitägigen hochaktuellen und informativen Programmpunkte interessiert und die Cable Night in der Glasrotunde der Salzburg AG besucht. „Dieser nach wie vor ungebrochene Andrang zeigt uns, dass das Format ‚Cable Days‘ nach wie vor gefragt und am Puls der Zeit ist.“ 

"Mit Herzblut und Engagement"

„Mit Herzblut und sehr sehr viel Engagement“ vorbereitet und organisiert wurden die Cable Days 2018 vom Team der Fachverbandsgeschäftsstelle. Das sind Elke Peck, Barbara Karl, Angela Posch, Andreas Ney und Marko Martinovic, loben die beiden Verantwortlichen, Fachverbandsobmann Günther Singer und Fachverbandsgeschäftsführer Philipp Graf: „Ihnen allen gilt – genauso wie allen Vortragenden, Diskutanten und Moderatorin Barbara Fleißner, die uns alle gewohnt fachkundig und charmant durch die Veranstaltung geführt hat - unser Dank.“   

Aber auch ohne die Sponsoren - heuer waren es 25 Sponsorenstände und 15 weitere Sponsoren -, Kooperationspartner und Aussteller wäre es nicht möglich, die Cable Days alljährlich auszurichten. „Auch dafür gilt es danke zu sagen“, so Singer und Graf. 

Nach den heurigen Cable Days ist aber auch vor den nächsten Cable Days: Die Konferenz für Kabel-TV & Breitband Cable Days 2019 wird am 12. und 13. November des kommenden Jahres stattfinden. Location der Cable Night 2019 wird übrigens nun nach einiger Zeit wieder der Hangar-7 sein. (JHR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Neue Löhne und Gehälter für die Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe

Neue Löhne und Gehälter für die Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe 

Verhandlungen zu Rahmenrecht werden im Juli fortgesetzt mehr

  • Transport und Verkehr
Fahrschule

Fahrlehrer- und Bundesfahrprüfertag 2019: Assistenzsysteme erhöhen Verkehrssicherheit, erfordern jedoch Schulungsaufwand

EU-Kommission und Fahrschuldelegationen aus sechs Ländern beim Expertentreff am Red Bull Ring in Spielberg mit dabei mehr