th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaftsparlament der WKÖ - Meldungsüberblick

9. Sitzung am 28. Juni 2018

Wirtschaftsparlament mit WKÖ-Präsident Mahrer
© WKÖ


WKÖ
© WKÖ
Fraktionserklärungen des SWV, der Grünen Wirtschaft und der Fachliste Gewerbliche Wirtschaft
SWV/Grüne Wirtschaft: Europa im Fokus behalten und stärken – Gewerbliche Wirtschaft: Bei Flexibilisierung Chance für Standort sehen


WKÖ-Generalsekretärin Hochhauser
© WKÖ

Hochhauser: Wichtige interessenpolitische Erfolge zugunsten der Betriebe erreicht
Höchststand bei Zufriedenheit der Kammermitglieder mit WKÖ - Abschied von Anna Maria Hochhauser als Generalsekretärin


WKÖ-Vizepräsident Schenz
© WKÖ
Vizepräsident Schenz präsentiert den Rechnungsabschluss 2017 der WKÖ  
Die WKÖ bilanziert positiv – es bleibt ein Gewinn von 1,9 Millionen Euro


Antrag
© WKÖ

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gründerservice
JW-Bundesvorsitzende Christiane Holzinger und WKÖ-Präsident Harald Mahrer präsentierten die aktuellen Gründungszahlen 2018

Mahrer: Trend zur Selbständigkeit ungebrochen - 30.285 Neugründungen 2018

All-time-High bei Frauenanteil - JW fordert bessere Rahmenbedingungen, z.B. durch Abschaffung der Mindest-KöSt oder Umsetzung Beteiligungsfreibetrag mehr

  • News
WKÖ-Präsident Harald Mahrer bei der Präsentation der Innovationsstrategie in Wien

WKO-Innovationsstrategie für Österreich: „Runter von der Zuschauerbank – ab aufs internationale Spielfeld der Innovatoren“

WKÖ-Präsident Mahrer präsentiert Plan, wie Österreich Innovationsturbo zünden kann – betriebliche Forschung fördern mehr