th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirtschaftskammer startet Plattform „Regional einkaufen – Österreich bringts!“

Mahrer: Betriebe mit gezielten Initiativen unterstützen und Wertschöpfung in Österreich halten – ab 7. April: Ö3-Initiative „Da Hoam Shopping“

Regional einkaufen
© WKÖ

Durch die Coronakrise stehen viele Betriebe vor immensen Herausforderungen. Viele der besonders betroffenen Unternehmen aus Handel, Gastronomie, aber auch Gewerbe und Handwerk bieten ihre Produkte aufgrund der verordneten Schließung ihrer Geschäftslokale online (bzw. per E-Mail oder Telefonbestellung) an und liefern ihre Waren an die Konsumentinnen und Konsumenten. „Um die Tatkraft und den Einfallsreichtum unserer Unternehmerinnen und Unternehmer zu unterstützen, starten die Wirtschaftskammern die Plattform „Regional einkaufen – Österreich bringts!“ auf wko.at/regionaleinkaufen. Damit helfen wir auch Wertschöpfung in Österreich zu halten“, sagt Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).  

Unternehmerinnen und Unternehmer können sich in wenigen Schritten im Firmen A-Z kostenlos als Lieferdienst zertifizieren. „Kundinnen und Kunden haben dann die Möglichkeit, Unternehmen gezielt nach Gemeinden oder Produktgruppen zu suchen und ihre Einkäufe auch in den herausfordernden Zeiten des Coronavirus regional zu tätigen. Das bringt wichtige Umsätze für unsere Unternehmerinnen und Unternehmer“, so Mahrer.  

Initiative in Kooperation mit Ö3  

Um die Plattform breit bekannt zu machen, startet am Dienstag, 7. April 2020, in Kooperation mit Ö3 die Initiative „Da Hoam-Shopping“ . Im Rahmen dieser Aktion können Konsumentinnen und Konsumenten die seit 20. März gestellte Rechnung eines im Firmen A-Z zertifizierten österreichischen Unternehmens aus Handel, Gastronomie oder Gewerbe und Handwerk einreichen und den Gegenwert ihres Einkaufs zurückerhalten. Diese Initiative wird in den kommenden Wochen laufend auf Ö3, dem reichweitenstärksten Radiosender des Landes, beworben. Aus den eingereichten Rechnungen werden live in bis zu 10 Spielrunden pro Tag vom 7. bis 24. April 2020 Gewinner ermittelt.  

„Gerade jetzt ist es wichtig, unsere Mitgliedsbetriebe wo immer es geht und ganz konkret – so wie mit dieser Initiative – zu unterstützen.  Denn wir wollen die Wirtschaft Schritt für Schritt in die Zeit nach Corona und damit wieder in die Normalität führen“, so Mahrer. 


Darüber hinaus empfehlen wir zur Unterstützung der österreichischen Betriebe auch folgende Plattformen:  

Das könnte Sie auch interessieren

Harald Mahrer und Karlheinz Kopf

Weitere Unterstützungsmaßnahmen für Betriebe fixiert

Forderung der Wirtschaftskammer nach Verlängerung des Härtefall-Fonds umgesetzt – "Once Only Prinzip" schafft bürokratische Erleichterungen mehr

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

Homeoffice: Wirtschaft für größtmögliche Flexibilität

WKÖ-Kopf: Regelungen für beide Seiten nötig, um mobiles Arbeiten bestmöglich zu gestalten mehr