th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirtschaftskammer erreicht Lockerungen für Pendler

Neuregelung gilt auch für Pflegekräfte – Behinderung des gewerblichen Verkehrs bringt weiterhin Wettbewerbsnachteil für heimische Betriebe

Auto - Einreise - Grenze
© Imre Tömösvári/Unsplash

„Mit der Novelle der Einreiseverordnung sind wichtige, von uns geforderte Punkte für den heimischen Wirtschaftsstandort auf dem Wege der Umsetzung“, zeigt sich der Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Karlheinz Kopf, erfreut. „Die Erleichterung für Pendlerinnen und Pendler ist ein wichtiger Schritt, um den Standort zu stärken. Denn gerade im grenznahen Bereich sind viele heimische Betriebe auf Fachkräfte aus dem Ausland dringend angewiesen“, betont Kopf. Diese könnten nun wieder in die österreichischen Betriebe zurückkehren. Die Neuregelung soll zudem die Bedarfsdeckung an Pflegekräften gewährleisten.

Auch gewerblicher Verkehr muss erleichtert werden

Ein Wermutstropfen für die österreichische Wirtschaft bleibt: Der für die heimischen Firmen wichtige Ausnahmetatbestand für den ‚gewerblichen Verkehr‘ wurde bisher in die Einreiseverordnung nicht wiederaufgenommen. Diese Ausnahme würde es auch den österreichischen Unternehmen erleichtern, für ihre Aufträge ins Ausland zu fahren. „Unsere Betriebe leiden derzeit EU-weit unter einem Wettbewerbsnachteil, da für sie im Rahmen von Auslandsdienstreisen deutlich schwierigere Einreisebestimmungen bei der Rückkehr gelten. Eine Erleichterung würde den wirtschaftlichen Aufschwung weiter unterstützen. Denn gerade für ein kleines, exportorientiertes Land wie Österreich spielt das Auslandsgeschäft eine große Rolle“, so Kopf abschließend. (PWK366/FS)

Das könnte Sie auch interessieren

C hoch 3 Kreativwirtschaftscoaching

Kreativwirtschaftscoaching C hoch 3

160 Kreative arbeiten sechs Monate lang an unternehmerischem Restart, neuen Wertschöpfungsketten und Kooperationen – Bewerbungen von 1.10. bis 15.11. möglich  mehr

Econovius

ECONOVIUS 2020: Wirtschaftskammer zeichnet innovativstes KMU Österreichs aus

Beim Staatspreis Innovation am 19. Oktober verleiht die WKÖ bereits zum 17. Mal den Sonderpreis ECONOVIUS für innovative Klein- und Mittelbetriebe mehr