th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Coronavirus Infopoint als Anlaufstelle für Unternehmerinnen und Unternehmer

Fragen zu Kurzarbeit, Gastronomie und Baugewerbe im Mittelpunkt – auch Chatbot und Webinare stark nachgefragt

Coronavirus Infopoint
© WKÖ/DMC

Bereits seit 34 Tagen servicieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) im Coronavirus Infopoint heimische Unternehmerinnen und Unternehmer. Unter wko.at/corona stehen die wichtigsten, regelmäßig aktualisierten Fragen für Betriebe als FAQs zur Verfügung.

Seit dem Wochenende verzeichnete der Infopoint knapp 15.000 Mailanfragen und 12.000 telefonische Anfragen. In den letzten 6 Tagen informierten sich im Schnitt 100 User pro Minute am wko-Infopoint. 850.000 mal wurde die Seite wko.at/corona zwischenzeitlich aufgerufen. 

Chatbot „Vera“ als sofortige Ansprechpartnerin für Unternehmen

Ein Novum ist der extra eingerichtete Chatbot „Vera“, der bereits über 100.000 Gespräche führen konnte und im Schnitt 2,31 Anfragen pro User erhält. 

Als weiteres Service werden regelmäßig Webinare mit den Expertinnen und Experten der WKÖ veranstaltet, zuletzt am Dienstag, den 17. März, zum Thema „Personalmaßnahmen in der Krise“, zu dem sich 1.000 Personen angemeldet hatten.

Die Webinare werden aufgezeichnet und stehen auch im Nachhinein unter wko.at/corona zur Verfügung. 

Unterstützung bei Fragen der Betriebsschließungen 

Im Falle von Unklarheiten bei etwaigen Betriebsschließungen können sich die Unternehmerinnen und Unternehmer hier informieren, ob ein Betrieb aufgrund des Covid-19-Maßnahmengesetzes gänzlich schließen muss oder ob Leistungen teilweise oder vollständig weiter angeboten werden dürfen (Achtung: Es handelt sich bei dieser Liste um eine Interpretation der Wirtschaftskammer der Verordnung).
(PWK105)

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

Wechsel an der Spitze der Wirtschaftskammer Salzburg

Mahrer: Dank an Manfred Rosenstatter und alles Gute für den neuen WKS-Präsidenten Peter Buchmüller mehr