th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaftskammer Österreich trauert um früheren Generalsekretär Karl Kehrer 

Früherer Generalsekretär ist im 92. Lebensjahr verstorben - Anteilnahme gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) trauert um ihren früheren Generalsekretär DDr. Karl Kehrer, der am 8. April 2017 im 92. Lebensjahr verstorben ist. DDr. Kehrer begann seine Kammerkarriere im März 1951 in der Wiener Handelskammer, wurde im Juli 1972 zum Kammeramtsdirektor und im Oktober 1979 zum Generalsekretär der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft bestellt. Im März 1992 trat er seinen wohlverdienten Ruhestand an. In seine Amtszeit fiel unter anderem die Übersiedlung der Bundeskammer vom Stubenring in die Wiedner Hauptstraße. 

„Karl Kehrer hat einen zentralen Teil seines beruflichen Lebens in der und für die Wirtschaftskammer-Organisation gewirkt und sich für einen starken Standort Österreich und eine starke Sozialpartnerschaft eingesetzt. Unsere Anteilnahme gilt in diesen Stunden seinen Angehörigen, denen ich im Namen der österreichischen Wirtschaft mein tiefes Beileid ausdrücken möchte“, sagt Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl „Wir werden DDr. Kehrer stets ein ehrendes Andenken bewahren.“ (PWK315/SR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Junge Wirtschaft
Christiane Holzinger (rechts im Bild) übernimmt das „JW-Zepter“ von Amelie Groß

Neue JW-Bundesvorsitzende: Junge Selbstständige bester Stimmung und klar auf Wachstumskurs 

Christiane Holzinger übernimmt „JW-Zepter“ von Amelie Groß und präsentiert Wirtschaftsausblick und Schwerpunktthemen für 2019 mehr

  • News
Wirtschaftsparlament: Anträge

Wirtschaftsparlament: Anträge von SWV und Grüner Wirtschaft

Entgeltfortzahlungen, Grenzkontrollen und Asylwerber in der Lehre mehr