th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WirtschaftsOskar 2018 in Los Angeles vergeben: And the Winners are ... 

ESS Engineering, Hirsch, Binder+Co, AGRU, AT&S und Doka Ventures sind Gewinner des USA-BIZ AWARD für österreichische Spitzenleistungen am amerikanischen Markt

WirtschaftsOskar Gewinner Gruppenfoto
© wkö/AussenwirtschaftsCenter Los Angeles v.l.: M. Stockreiter (Binder+CO AG), WD W. Koren, W.-H. Bittner (Doka Ventures GmbH), H. Kogler (Hirsch Maschinenbau GmbH), Generalkonsul A. Launer, M. Rieglhofer (Hirsch Maschinenbau GmbH), K. Feldbauer (ESS GmbH), G. Coffinier (AT&S AG)

Am Sonntag gab die Academy for Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood ihre Gewinner bekannt. Diesmal ist leider kein österreichischer Film im Rennen um die begehrten Oscars. Aber: „Wir sind wieder WirtschaftsOskar! Der USA-BIZ AWARD, der so genannte WirtschaftsOskar des AußenwirtschaftsCenter Los Angeles der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA holt die herausragenden Leistungen österreichischer Unternehmen am hart umkämpften US-Markt auf den roten Teppich und in das mediale Scheinwerferlicht", so Walter Koren, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Los Angeles.  

Der WirtschaftsOskar wird heuer bereits zum achten Mal in folgenden Kategorien vergeben: Startup, Market Footprint, Trendsetter, Investition, Innovation und Spectacular. 2018 liegen oberösterreichische und steirische Unternehmen mit je zwei USA-BIZ AWARD-Gewinnern an der Spitze, gefolgt von je einem Preisträger aus Kärnten und Niederösterreich. Gefeiert werden die österreichischen Spitzenleistungen bei der WirtschaftsOskar-Party des AußenwirtschaftsCenter Los Angeles, die zeitgleich zur Oscar-Gala der Academy stattfindet.

Die Gewinner des WirtschaftsOskar 2018 sind…

In der Kategorie Startup 

ESS Engineering Software Steyr GmbH (Oberösterreich) revolutioniert den Paint-Shop-Simulationsmarkt der Automobilindustrie. Das Startup Unternehmen aus Steyr hat einige der größten Automobilhersteller in den USA, Ford, GM, Honda North America innerhalb sehr kurzer Zeit (1-6 Monate) von dessen Softwarelösungen überzeugt und als Kunden gewinnen können.   

Weiters war nominiert: plasmo Industrietechnik GmbH (Wien).

In der Kategorie Market Footprint 

HIRSCH Maschinenbau GmbH (Kärnten) ist Marktführer in den USA im Bereich der Fertigung von Vorschäumern und Blockform-Maschinen, sowie globaler Technologieführer bei der Herstellung von Vakuum - sowie Fließbettvorschäumern. 38% aller 2017 von Hirsch produzierten Maschinen sind in die USA exportiert worden. Die neuesten nach Tennessee, Missouri und South Dakota. 

Weiters waren nominiert: Anton Paar GmbH (Steiermark) und Intact GmbH (Steiermark).

In der Kategorie Trendsetter 

Binder+Co AG (Steiermark) setzt neue Maßstäbe für das Glasrecycling in den USA. Neue Regulierungen zur „zero waste“ Politik machen den US-Bundesstaat Colorado zu einem perfekten Startpunkt für Binder+Co’s Technologie. Mit einem State-of-the-Art Sensor basierten Sortiersystem werden jährlich 80.000 Tonnen Glasscherben zu wiederverwertbaren Flaschen. Die Glasrecycling-Quote in Colorado steigt damit von 6,25% auf 21,65%. Die Partnerschaft mit dem größten Altglas-Aufbereiter der USA Strategic Materials verspricht eine nachhaltige und steile Erfolgskurve. 

Weiters waren nominiert: Aerocompact GmbH (Vorarlberg) und BDI - BioEnergy International AG (Steiermark).  

In der Kategorie Investition 

AGRU Kunststofftechnik GmbH (Oberösterreich) hat 2017 in ein neues Großrohrwerk in den USA investiert. Dieses Werk ist weltweit einzigartig. Nirgendwo sonst werden bis zu 600 m lange und 3,5 m im Durchmesser messende PEHD Druckrohre nahtlos extrudiert. Erstmals in der Geschichte der Menschheit gibt es eine echte Mission, um die Weltmeere dauerhaft vom Plastikmüll zu befreien. Die AGRU XXL pipes dienen als schwimmende Barriere für den Plastikmüll in den Ozeanen und leisten somit einen ganz außergewöhnlichen Beitrag für die Zukunft unseres Planeten. Am 11. Mai wird die AGRU-Schutzbarriere von San Francisco aus seinen Weg in den pazifischen Müllstrudel nehmen. 

Weiters waren nominiert: cargo-partner GmbH (Niederösterreich) und Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H. (Vorarlberg).  

In der Kategorie Innovation  

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG (Steiermark): Internet of Things, Artificial Intelligence, autonomes Fahren, „just name it“, AT&S spielt bei den innovativsten Kommunikationsanwendungen mit ihren High-End Leiterplatten und IC-Substraten in der Elektronikindustrie eine entscheidende Rolle. Vor allem die enge Zusammenarbeit mit der US-Innovationslandschaft ermöglicht es AT&S, immer an der Spitze in den Kernsegmenten Automotive, Industrial, Mobil Devices und zunehmend auch Medizintechnik zu sein. Seien es nun Handprothesen, mit denen man fühlen und greifen kann, oder Exoskelette, die Menschen übernatürliche Kraft verleihen oder vernetzte Herzschrittmacher, AT&S zählt mit seiner Technologie zur Avant Garde weltweit. 

Weiters waren nominiert: EBNER Industrieofenbau GmbH (Oberösterreich) und FACC AG (Oberösterreich).  

In der Kategorie Spectacular  

Doka Ventures GmbH (Niederösterreich), der Innovation Hub der niederösterreichischen Umdasch Group, engagiert sich gemeinsam mit einem US-Technologiepartner stark im mobilen 3D Baudruck. Nach dem Erlangen von über 100 nationalen und internationalen Patenten und dem Gewinn zweier NASA-Preise erfolgte 2017 der Schritt weg von einer universitären in eine 100%ige Unternehmensstruktur. Mit der bahnbrechenden Technologie werden in nur wenigen Stunden bis Tagen direkt auf der Baustelle schlüsselfertige Gebäude erstellt. Diese Technologie wird die Bauindustrie nachhaltig automatisieren und damit revolutionieren. Der Verkaufsstart der ersten Robotergeneration erfolgt jetzt. 

Weiters waren nominiert: glass-inspiration GmbH (Oberösterreich) und TEUFELBERGER Fiber Rope GmbH (Oberösterreich).  

„Auch 2019 wird es wieder einen WirtschaftsOskar geben. Die Zutaten für den Gewinn sind das Herausragende, Innovative und Spektakuläre der österreichischen Wirtschaft in den USA, verpackt in einen komprimierten Email-Pitch“ so Koren abschließend. (PWK142/SR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Designpositionen auf der Biennale Interieur 2018
  • Internationales
Zentralasien: Großes Interesse an rot-weiß-roter Kooperation in Ashgabat

Zentralasien: Großes Interesse an rot-weiß-roter Kooperation in Ashgabat 

Erfolgreiche österreichische Wirtschaftsmission nach Turkmenistan mehr