th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WirtschaftsOskar 2017 in Los Angeles vergeben: And the Winners are… 

Aichelin, ETM, Frequentis, RIEGL, Stratodesk und ViewAR sind Gewinner des USA-Biz-Award 2017 für Spitzenleistungen am amerikanischen Markt

©

Am Sonntag gibt die Academy for Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood ihre Gewinner bekannt. Diesmal ist leider kein österreichischer Film im Rennen um die begehrten Oscars. Aber: „Wir sind wieder WirtschaftsOskar! Der USA-Biz-Award, der so genannte WirtschaftsOskar des AußenwirtschaftsCenter Los Angeles der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA holt die herausragenden Leistungen österreichischer Unternehmen am hart umkämpften US-Markt auf den roten Teppich und in das mediale Scheinwerferlicht", so Rudolf Thaler, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Los Angeles.

Der WirtschaftsOskar wird heuer bereits zum siebten Mal in folgenden Kategorien vergeben: Startup, Investition, Innovation, Marktdurchdringung, Trendsetter und Spektakuläres. 2017 liegen Wiener und niederösterreichische Unternehmen mit je zwei USA-Biz-Award-Gewinnern an der Spitze, gefolgt von einem Preisträger aus Kärnten und erstmals einem burgenländischen Unternehmen. Gefeiert werden die österreichischen Spitzenleistungen bei der WirtschaftsOskar-Party des AußenwirtschaftsCenter Los Angeles, die zeitgleich zur Oscar-Gala der Academy stattfindet.

Die Gewinner des WirtschaftsOskar 2017 sind…

In der Kategorie Startup: Stratodesk GmbH (Kärnten)

Der „Go-Silicon-Valley“-Teilnehmer steigt zum Marktführer im Endgerätemanagement in virtuellen Umgebungen auf. Mit dem Gewinn eines US-Bundesministeriums als Kunde gelingt ein herausragender Erfolg im heiß umkämpften Government-Sektor. Neben den über 1.000 Unternehmenskunden konnte einer der größten Gesundheitsdienstleister und ein Dialysespezialist mit Standorten in 31 Bundesstaaten als Kunde gewonnen werden. Die US-weite Betreuung wird mit einem Netzwerk von einhundert zertifizierten Partnern und Vertriebshändlern gesichert.

Weiters war nominiert: bitmovin GmbH (Kärnten) 

In der Kategorie Investition: Aichelin Holding GmbH (Niederösterreich)

Aichelin erwirbt mit AFC-Holcroft den US-Marktführer in Wärmebehandlungslösungen und steigt zum größten Anbieter von Atmosphärenöfen weltweit auf. Aichelin ist ein führender Anbieter von Anlagen und Systemen für die thermische und thermisch-chemische Wärmebehandlung metallischer Bauteile.

Weiters war nominiert: cargo-partner GmbH (Niederösterreich) 

In der Kategorie Innovation: ETM professional control GmbH (Burgenland)

Die Überwachungs- und Steuerungssoftware der Siemens Tochter ETM kommt beim Passagierinformationssystem der U-Bahn in New York ebenso wie bei der Produktion der Boeing 777X zum Einsatz: Gesteuert wird die Laserausrichtung für den Zusammenbau sowie die Überwachung der automatisch geführten Fahrzeuge im Produktionsbereich. Zusätzlich konnten renommierte Kunden im Öl- und Gassektor, in der Medizintechnik und im Brauereisektor gewonnen werden. ETM betreibt in den USA ein Kompetenzzentrum. 

Weiters waren nominiert die oberösterreichischen Unternehmen Frauscher Sensortechnik GmbH und FerRobotics Compliant Robot Technology GmbH.

In der Kategorie Trendsetter: RIEGL Laser Measurement Systems GmbH (Niederösterreich)

RIEGL verbesserte das luftgestützte Laser Scanning System aus hohen Flughöhen. Dieses kommt bereits bei der NASA zur Vermessung der Schneehöhen in der Sierra Nevada zur Berechnung der Trinkwasserreserven zum Einsatz. Es ermöglicht einen Spitzenwert von 1,33 Millionen Messungen pro Sekunde am Boden. Ein neuer Kunde ist die Polizei, die den Einsatz der Scanner auf Highways für die rasche Unfalldatenerfassung testet. RIEGL Scanner sind führend beim Einsatz in Hochleistungsdrohnen. 

Weiters war nominiert: Getzner Werkstoffe (Vorarlberg), der WirtschaftsOskar-Preisträger 2015 in der Kategorie Trendsetter.

In der Kategorie Marktdurchdringung: Frequentis AG (Wien)

Frequentis liefert sein bislang größtes Flughafen-Kommunikationssystem an Dallas/Fort Worth, den drittgrößten Flughafen der Welt. Frequentis hat das einzige im amerikanischen Luftraum zugelassene und in Produktion befindliche Kommunikationssystem auf dem Markt. Bislang wurden 120 Tower und Flughäfen in den USA mit dem Frequentis-System ausgerüstet.

Weiters war nominiert: Kapsch TrafficCom AG (Wien) 

In der Kategorie Spektakulär: ViewAR GmbH (Wien)

ViewAR ist einer der führenden Augmented Reality (AR) Entwickler und wurde bei der Augmented World Expo in Santa Clara – in Silicon Valley – mit dem Auggie-Award in der Kategorie „Beste AR-App weltweit“ ausgezeichnet. Dieser Award wird als Oscar der Virtual & AR Branche gesehen. 

Weiters waren nominiert: NOUS Wissensmanagement GmbH (Wien) und TRUMER Privatbrauerei (Salzburg) 

 "Auch 2018 wird es wieder einen WirtschaftsOskar geben. Die Zutaten für den Gewinn sind das Herausragende, Innovative und Spektakuläre - verpackt in einen komprimierten Email-Pitch", so Thaler abschließend. (PWK149/ES)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Newsportal EXPO: Austria presents Red Bull Flying Bach 

EXPO: Austria presents Red Bull Flying Bach 

Breakdance trifft Klassik in Astana –Breakdance-Weltmeister Flying Steps und Opernregisseur Christoph Hagel beeindruckten mit spektakulärem Programm mehr

  • Internationales
Newsportal Zehn Jahre Österreichisch-Russischer Geschäftsrat 

Zehn Jahre Österreichisch-Russischer Geschäftsrat 

Wirtschaftsminister Mahrer und WKÖ-Präsident Leitl: Wirtschaftsbeziehungen mit Russland von großer Bedeutung für Österreich mehr

  • Internationales
Newsportal Österreichischer Exportpreis 2017 – Bewerbungen bis 20. Februar möglich 

Österreichischer Exportpreis 2017 – Bewerbungen bis 20. Februar möglich 

Am 26. Juni werden jene Unternehmen geehrt, die durch ihr internationales Engagement zum wirtschaftlichen Aufschwung Österreichs beitragen mehr