th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirtschaft: Corona-Hilfsfonds notwendiger Schritt um Betriebe liquide zu halten

WKÖ begrüßt Teilauszahlung unmittelbar nach Antragstellung

Geld
© WKÖ

„Je früher Geld aus dem mit 15 Mrd. Euro datieren Corona-Hilfsfonds an die Unternehmen fließt, desto besser“, so Wirtschaftskammer Österreich Präsident Harald Mahrer zur heutigen Ankündigung der Bundesregierung. „Denn die Betriebe brauchen dringend weitere finanzielle Unterstützung bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise. „Der Hilfsfonds ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sicherung der Liquidität der Unternehmen“, so Mahrer abschließend. (PWK194/FS)

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ-Spitze

WKÖ-Spitze: "Kurzarbeit ist das Instrument der Stunde, um Betriebe und Arbeitsplätze zu sichern"

Lösung für Mitarbeiter im Krankenstand gefunden – Betriebe erhalten auch hier Beihilfe vom AMS – Modell nun für Unternehmen leichter umsetzbar mehr

Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer

Mahrer zu 38 Milliarden-Hilfspaket: „Rot-weiß-rotes Sicherheitsnetz für Betriebe und Arbeitsplätze“

Wirtschaftskammer-Präsident: Wichtiges Zeichen der Ermutigung für Betriebe und Mitarbeiter mehr