th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirte nicht für Kontrolle der Coronatests zuständig - WKÖ-Gastronomie begrüßt Klarstellung

Pulker: Aktuelle Infos von Bundesministerin Köstinger bringen wichtige Klarheit für Gastro-Betriebe – Teilnahme der Bevölkerung an Testungen ist Um und Auf für die Branche

Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
© WKÖ

Erleichtert und erfreut zeigt sich WKÖ-Gastronomie-Sprecher Mario Pulker über die aktuelle Klarstellung von Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, dass die Coronatest-Kontrollen ab 18.1. nicht von Wirtinnen und Wirten durchgeführt werden müssen. "Es ist wichtig, dass Elisabeth Köstinger jetzt Klarheit für unsere Betriebe geschaffen hat," betont Pulker. Die Kontrolle der negativen Coronatests der Gäste in der Gastronomie ab 18.1. obliegt, wie die Tourismusministerin klargestellt hat, den Behörden, die stichprobenartig Kontrollen durchführen können. 

Abschließend unterstreicht Pulker die Bedeutung der Coronatests für die Gastronomie: "Konsequentes Testen bzw. eine hohe Teilnahme an Massentests sind -  bis es die Imfung gibt - für die Branche essentiell und das Um und Auf, um in den kommenden Monaten Schritt für Schritt in Richtung Normalität gehen zu können. Ich appelliere daher an alle Österreicherinnen und Österreicher, Verantwortung zu übernehmen und sich regelmäßig testen zu lassen."

(PWK638/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ

WKÖ-Trefelik: Corona lässt Zahl der Online-Shopper und Online-Ausgaben stark ansteigen

Studie der JKU: Trotz Lockdowns und Schutzmaßnahmen ist Einkauf aber im stationären Handel weiterhin dominierend mehr

WKÖ

Holzindustrie zum Abschluss der Kollektivvertragsverhandlungen

Kollektivvertragsabschluss für zwei Jahre; Abschluss berücksichtigt pandemiebedingte Herausforderungen; Gelungener Kompromiss zwischen Kaufkraftstärkung und Wettbewerbsfähigkeit  mehr