th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wettbewerb der besten Jung-Verkäuferinnen und -Verkäufer - die Sieger stehen fest 

Handels-Lehrlingswettbewerb Junior Sales Champion International 2019: Junge Verkaufstalente aus Italien, Deutschland, der Schweiz und Österreich traten gegeneinander an

V.l.: Sebastian Hotwagner, Hartwig Rinnerthaler (Obmann Sparte Handel WK Salzburg), #JSCI201-Siegerin Lisa Götschhofer, Jörg Schielin (Leiter Bildungspolitischer Ausschuss, WKÖ), Cyrill Eugster (Schweiz), Handelsobmann Peter Buchmüller
© WKÖ DMC/Rupprecht V.l.: Sebastian Hotwagner, Hartwig Rinnerthaler (Obmann Sparte Handel WK Salzburg), #JSCI201-Siegerin Lisa Götschhofer, Jörg Schielin (Leiter Bildungspolitischer Ausschuss, WKÖ), Cyrill Eugster (Schweiz), Handelsobmann Peter Buchmüller

„Der Handels-Lehrlingswettbewerb Junior Sales Champion International 2019 hat klar und deutlich gezeigt: Der Handel bildet qualitativ hochwertig aus. Gut ausgebildeten, motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen viele Türen offen, um im Handel zu arbeiten und Karriere zu machen“, sagt Handelsobmann Peter Buchmüller bei der Siegerehrung des Junior Sales Champion International 2019 im WIFI Salzburg.

Das ist der Handels-Lehrlingswettbewerb Junior Sales Champion International:

Beim Handels-Lehrlingswettbewerb Junior Sales Champion International treten alljährlich Einzelhandelslehrlinge aus Österreich und dem benachbarten deutschsprachigen Ausland – nämlich aus Bayern, der Schweiz und Südtirol – gegeneinander an. Es handelt sich um die besten Drei der Lehrlingsbewerbe in den teilnehmenden Ländern. Heuer waren das: Gabriel Beguin, Daniela Lehr und Steffi Truxa (alle aus Bayern), Alex Menegatti und Maria Seehauser aus Südtirol (eine Kandidatin war krankheitsbedingt verhindert), Nils Baumberger, Cyrill Eugster und Elvira Brändle aus der Schweiz sowie Lisa Götschhofer, Kerstin Kada und Sebastian Hotwagner aus Österreich.

So wurden die Sieger ermittelt:

In Verkaufsgesprächen wurden von einer Experten-Jury Kundenorientierung, fachliche Kompetenz und die Argumentationskraft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter die Lupe genommen. Als zusätzliche Herausforderung verwickelte eine weitere, englischsprachige Kundin die Verkäufer in ein Gespräch. Die Entscheidung war wegen der hohen Qualität der gebotenen Leistungen schwierig – und knapp. Die Abstände zwischen den Wertungen der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren hauchdünn. Als Siegerin und Trägerin des Titels Junior Sales Champion International 2019 ging Lisa Götschhofer (Oberösterreich) aus dem Wettbewerb hervor, die Plätze 2 und 3 belegen Sebastian Hotwagner aus dem Burgenland und Cyrill Eugster aus der Schweiz.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Junior Sales Champion International 2019 erhielten Pokale, Urkunden, Sach- und Geldpreise. So darf sich etwa der Sieger über 1000 Euro in bar freuen.

Die WKÖ-Bundessparte Handel bringt den Handel zur Berufs-EM EuroSkills

Und so geht es weiter: Nach den Lehrlingswettbewerben Junior Sales Champion Österreich und Junior Sales Champion International liegt der Fokus nun auf der Berufs-Europameisterschaft EuroSkills. Dort gibt es eine doppelte Premiere: Die EuroSkills werden im September des nächsten Jahres erstmals in Österreich ausgetragen, und zwar in der steirischen Landeshauptstadt Graz. Und: Mit EuroSkills Retail Sales wird im Rahmen der Berufs-EM 2020 zum ersten Mal auch ein Handels-Bewerb stattfinden. Daran nehmen Teams aus Deutschland, Finnland, Italien, Litauen, Niederlande, Russland, Schweden und last but not least auch aus Österreich teil.

„Dass es diesen Wettbewerb gibt, geht auf eine Initiative der Bundessparte Handel zurück“, zeigen sich Handelsobmann Peter Buchmüller, Jörg Schielin, scheidender Leiter des Bildungspolitischen Ausschusses der WKÖ-Bundessparte Handel und Bundesspartengeschäftsführerin Iris Thalbauer erfreut über den Erfolg des Engagements für den Handel in Österreich und Europa. (PWK530/JHR)

Das könnte Sie auch interessieren

Speditionskaufmann

AustriaSkills: Junge Speditionskaufleute treten zu Staatsmeisterschaften an

Absolventinnen des Lehrberufs Speditionskaufmann/-frau zeigen von 7. bis 9. November in Wien ihr Können mehr

KV-Einigung

Durchschnittlich plus 2,7 % für die Beschäftigten der Metalltechnischen Industrie

Gestaffelter KV-Abschluss bringt zwischen 2,6 % und 2,8 % Lohnplus für die rund 128.000 Beschäftigten der Branche und nimmt Rücksicht auf schwieriges Marktumfeld mehr