th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Welttag der Fremdenführer: Tolle Angebote und kostenlose Themenführungen in ganz Österreich 

Legner: „austriaguides schaffen Mehrwert im Tourismus - als Bindeglied zwischen Heimat, Kunst, Kultur, Brauchtum und interessierten Gästen aus dem In- und Ausland“

Reiseführer
© WKÖ

Bereits zum 29. Mal bieten die „austriaguides“, die rund 1.800 engagierten heimischen Fremdenführerinnen und Fremdenführer, zum Welttag der Fremdenführer rund um das vorletzte Februar-Wochenende zwischen 16.2. und 3.3. zahlreiche kostenlose Themenführungen, Spaziergänge, Museumsbesuche und Vorträge in ganz Österreich an.

Das neue Weltmuseum Wien in der Wiener Hofburg und der Verein der geprüften Wiener Fremdenführer bieten auch Sonderführungen für blinde und sehschwache Besucher an.

 „Die „austriaguides“ sind ein wichtiges Bindeglied zwischen unserer wunderschönen Heimat, mit ihrem vielfältigen Angebot an Kunst, Kultur, Natur und Brauchtum, und interessierten Gästen aus dem In- und Ausland. Das persönliche Engagement jedes einzelnen Kollegen schafft bleibende Erinnerungen und damit einen unbezahlbaren Mehrwert im Tourismus“, freut sich Astrid Legner, Obfrau Stellvertreterin in der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft und Sprecherin der Fremdenführerinnen und Fremdenführer im Fachverband Freizeit- und Sportbetriebe in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO).

"Botschafter unseres Landes im Land"

„Das Tourismus-Vorzeigeland Österreich mit all seinen Kulturgütern, Landschaften und seiner Geschichte zu repräsentieren bedarf hohen Engagements, unermüdlichen Einsatzes und großer Leidenschaft. Unsere heimischen Fremdenführerinnen und Fremdenführer bringen all diese Eigenschaften mit und sind somit Botschafter unseres Landes im Land“, bestätigt Gerhard Span, Obmann des Fachverbandes Freizeit- und Sportbetriebe in der WKO.

Am 21. Februar 1985 wurde der Weltverband der Fremdenführervereine (World Federation of Tourist Guide Associations) mit Sitz in Wien gegründet und 1989 beschloss der Kongress dieses Weltverbandes die Durchführung des „Welttags der Fremdenführer”, der jedes Jahr rund um den 21. Februar abgehalten wird. 

Nähere Informationen sowie einen Überblick über sämtliche Aktivitäten zum Welttag der Fremdenführer finden sie auf http://bit.ly/2H7nu0R sowie www.welttag.at.

Fachverband Freizeit- und Sportbetriebe

Der Fachverband Freizeit- und Sportbetriebe in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt die Interessen von 34 Berufsgruppen und rund 20.000 Betrieben. Diese leisten einen wesentlichen Beitrag zur direkten und indirekten Wertschöpfung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Höhe von rund 46,5 Milliarden Euro. Das sind 14,8 Prozent des BIP. Dazu gehören über 1.800 Fremdenführer welche sich in der eigens gegründeten Plattform „austriaguides“ wiederfinden. (PWK085/ES)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bank und Versicherung
Beginnende Handelskriege dämpfen Ergebnis der Pensionskassen im 2. Quartal

Beginnende Handelskriege dämpfen Ergebnis der Pensionskassen im 2. Quartal 

Wesentlich für die Betriebspensionen bleibt die langfristige Performance: Langjähriges durchschnittliches Jahresergebnis der Pensionskassen über 27 Jahre liegt bei +5,55 % pro Jahr mehr

  • Handel
Schüler

Auch wenn sich nicht alle auf den Schulbeginn 2018 freuen – der Papierfachhandel ist bereit ;-)

Der Fachhandel in ganz Österreich setzt auf Beratung und ein umfangreiches Sortiment – 4.000 Mitarbeiter/-innen = 1 kompetenter Fachberater pro neuer Schulklasse mehr